teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.06.2007
    Ort
    gent
    Semester:
    1
    Beiträge
    7
    hi!!

    hab mir mal einige threads angeguckt, aber meine frage ist noch nicht konkret vorgekommen.hab mir bei der zvs mal die zahlen der letzten jahre angeguckt und habe erschreckenderweise festgestellt, dass die note bei genügend wartesemester(also 8) immer höher wird..---->ich spreche jetzt von den WSern.
    da heisst von 2,8 bis letztes jahr 2,5....

    nur zum verständis, das ist doch die note, mit der, der letzte mit gleichen wartesmestern angenommen wurde.richtig?

    also, was meint ihr, würd sich der trend vortsetzten??
    hab nämlich 6 wartesemester und will in 1 jahr einen platz mit 2,4 kriegen....wie stehen die chancen??kritisiert mich, macht mich fertig!ich will alles hören;)

    achja, und zu ausland, ich studiere im moment in belgien biomedizinische wissenschaften, was bis auf anatomie alle kurse aus dem 1. medizin hat.
    ist zwar sehr hart, aber wenigstens lern ich auch noch was dabei...für alle die nicht nach 4 jahren ohne jegliche grundkenntisse in naturwissenschaften dastehen wollen, ist das auch ne lösung!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.01.2007
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von thewurstcase
    achja, und zu ausland, ich studiere im moment in belgien biomedizinische wissenschaften, was bis auf anatomie alle kurse aus dem 1. medizin hat.
    ist zwar sehr hart, aber wenigstens lern ich auch noch was dabei...für alle die nicht nach 4 jahren ohne jegliche grundkenntisse in naturwissenschaften dastehen wollen, ist das auch ne lösung!
    an welcher belgischen uni kann man das studieren? auf welcher sprache sind die lehrveranstaltungen?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.01.2007
    Beiträge
    72
    habe gerade schon selbst recherchiert und die uni gefunden.
    sind die lehrveranstaltungen auf flämisch? französisch?
    auf deutsch oder englisch wohl eher nicht, oder?
    wie sind die studiengebühren?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.06.2007
    Ort
    gent
    Semester:
    1
    Beiträge
    7
    also, es gibt mehrere unis in belgien...ich bin in gent, man kann aber auch nach leuven oder antwerpen.also man spricht hier flämisch, das ist holländisch mit dialekt-dem deutschem SEHR ähnlich
    deshalb kann ich nach einem jahr jetzt, die sprache perfekt.habe kein problem den vorlesungen zu folgen.
    studiengebühren sind 500 euro pro jahr...also wie in deutschland!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.04.2007
    Ort
    Tübingen
    Semester:
    noch 10
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von thewurstcase
    ....
    studiengebühren sind 500 euro pro jahr...also wie in deutschland!
    nee nicht wie in Deutschland..
    in BRD wo kassiert wird, bist du mit 500 Euro pro Semester dabei (=1000 Euro im Jahr!)



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook