teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.02.2008
    Semester:
    Ersti
    Beiträge
    324
    Hallihallo,
    ich weiß es gab schonmal einen Beitrag aber dort stand nichts wirklich wissenswertes drin also frage ich nochmal:
    Da ich bald mit einem NC von 1,7-2,0 Abi machen werde ist es höchst unsicher ob ich einen Studienplatz bekomme. Deswegen werde ich an der Uniklinik eine Ausbildung anfangen (und dann auch ggf. abbrechen bei Erhalt eines Zulassungsbescheids). Hab Zusagen für beides MTRA und MTLA? Hat irgendeiner von euch Erfahrungen damit gemacht - vor allem in MünSter? Welches von beidem könntet ihr eher empfehlen ? Wasfür Erfahrungen habt ihr in dem 6-wöchigem Pflichtpraktikum in der Krankenpflege gemacht?

    Liebe Grüße
    Eva



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.08.2007
    Ort
    Graz
    Semester:
    12
    Beiträge
    88
    also ich mach zur zeit au ne ausbildung zur mtra, allerdings in stuttgart.
    mir gefällts gut, man hat halt viel physik. fächer wie nuklearmedizin, strahlentherapie oder radiologische diagnostik haben wir vormittags, mittags dann vorlesungen in chemie, mathe, bio, physik, etc.
    es ist eine anspruchsvolle ausbildung, jedoch mit abi (meiner meinung nach)sehr gut zu meistern.
    wir haben 2 jahre nur theorie und das 3. jahr ist dann nur praktisch. schule geht meist von 8-16.30uhr.
    fazit: mir gefällts gut, man lernt sehr viel fürs studium (z.b. knochen, etc.). nachteil: die ausbildung kostet geld und man verdient nichts!

    ich hoff ich konnt dir helfen

    edit: krankenpflegepraktikum ist echt nicht so schlimm.anfangs dacht ich nur "wie soll ich des bloß durchstehen" aber mit der zeit machts sogar echt spaß und wenn du dich bemühst und interesse zeigst, darfst du auch mehr machen. du kannst auch fragen ob du mal ne untersuchung mitansehen darfst oder mit in op, auch sehr geil!!
    Geändert von DJVenus (09.02.2008 um 13:32 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.02.2008
    Beiträge
    200
    hallo eva!

    schau mal auf www.laborwissen.de
    Das ist ein Forum für MTAs
    Ich denke MTLA ist besser, wenn du vor hast Medizin zu studieren.
    Die Hauptfächer dabei sind Histologie, Klinische Chemie, Hämatologie und Mikrobiologie. Also alles was man im Medizinstudium auch lernen muss.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.07.2005
    Beiträge
    1
    Ich habe meine Ausbildung in Münster 2004 begonnen als MTLA und 2007 mit dem Examen abgeschlossen. Ist auf jedenfall fürs Studium eine super Vorbereitung und man muss wirklich viel Lernen um in Münster das Examen zu schaffen. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook