teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    MediChris
    Mitglied seit
    28.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    1
    Beiträge
    43
    Hallo zusammen ich muss ab 01.August mein Zivi im Krankenhaus antretten und wollte vorab schon mal ein paar Infos und Tipps sammeln die mir vielleicht weiterhelfen.

    Ich werde als Zivi in der Intensivstation eingesetzt und vielleicht weiß jemand was mich so erwartet und ob mir die Zeit im Krankenhaus vielleicht auch für das Studium weiterhilft oder eher vergeudete Zeit ist. Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

    Gruß Chrisli



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.11.2007
    Beiträge
    72
    natürlcih kriegst du ein bischen was mit. aber eigentlich ist es vergeudete zeit, zumindest war es in dem kh so, in dem ich mein kpp absolviert habe.

    putzen, essen austeilen usw wird dich erwarten.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    MediChris
    Mitglied seit
    28.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    1
    Beiträge
    43
    Naja ich mach es hauptsächlich deswegen, um zu sehen ob ich mit so kranken Leuten und dem drumherum im Krankenhaus überhaupt klarkommen würde, is ja nicht jeder dafür geschaffen aber ich denke das ist alles gewöhnungssache



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Pipipiratin Avatar von Doctöse
    Mitglied seit
    19.08.2005
    Ort
    schön :-)
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    6.258
    Intensivstation ist nicht nur Intensivpflege. Man kann da eine Menge lernen. Das schöne ist, dass es nicht soviele Patienten sind, wie auf den peripheren Stationen. Zwar ist die Betreuung der Patienten intensiver, aber es gibt doch weniger Rennerei, es klingeln halt keine 30 GOMER gleichzeitig nach der Bettpfanne, wie auf der Inneren, dafür hat man öfter eine Rea. Ich hab auf ITS übrigens so gut wie nie ein Essen austeilen müssen, die Patienten durften/konnten ja i.d.R. nichts essen (also haben die Schwestern und ich gespachtelt ).
    Lass dich nicht verunsichern, auf der Intensivstation kann man Dinge lernen, die man verdammt gut im Studium und Beruf gebrauchen kann, Vorraussetzung ist nettes Personal, was sich auf der ITS erfahrungsgemäß häufiger findet
    Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    I carry the sun in a golden cup...

    Vielleicht sei der glücklichste Mensch einer,
    der in eine schier unlösbare Aufgabe verwickelt ist,
    deren Lösung ihm nicht einen Augenblick unmöglich erscheint



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    MediChris
    Mitglied seit
    28.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    1
    Beiträge
    43
    Was ich ganz lustig fand ich war heut in der Verwaltung des besagten Krankenhauses und in dem Korridor sind auch die Zimmer der Chefärzte, man hatt förmlich gesehen wie die über mir schwebten, sorry aber sowas Arrogantes hab ich noch nie gesehen , der eine meinte, haben Sie sich verlaufen junger Mann sie sind im Gang der Chefärzte die Kantine is da hinten



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook