teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 26
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    mild 'n' wooly Avatar von sheep
    Mitglied seit
    07.07.2007
    Ort
    hinter'm deich
    Semester:
    fertig.
    Beiträge
    724
    Hallo,

    da ich nach Abschluss meiner Ausbildung zur GuKP im Herbst 2009 wohl noch mind. 2-4 Semester auf meinen Studienplatz warten muss, überlege ich zZt., wie sich die 1-2 Jahre möglichst sinnvoll überbrücken liessen.

    Um noch ein wenig Geld für's Studium (und evtl. teure Auslandsfamulaturen/PJ-Tertiale) zur Seite zu legen, wäre es wohl am sinnvollsten, einfach auf Station weiterzuarbeiten... (sofern man denn ein interessantes Stellenangebot findet - und das ist heute selbst mit besten Examensnoten wie beim Lottospielen, außer man steht auf Geriatrie ;)).

    Auf der anderen Seite erwische ich mich in letzter Zeit immer wieder dabei, im Internet Stellenangeboten aus dem Ausland zu durchstöbern... aber denkt ihr, es würde sich allein vom organisatorischen Aufwand her "lohnen", für 1-2 Jahre alle Zelte hier in Deutschland abzubrechen und zB. nach Schweden, Ísland oder GB zu gehen?

    Fachweiterbildungen und dergleichen fallen leider auch komplett weg - zum einen, weil für die meisten interessanten WB mind. 2 Jahre Berufserfahrung verlangt sind - zum anderen, weil man sich in 99% der Fälle für einen rel. langen Zeitraum verpflichten muss und ich somit an die Klinik, die mir die WB finanziert hat, gebunden wäre... sonst hätte ich mir am liebsten was in Richtung OP/Anästhesie/Intensivpflege gesucht...

    Wie habt ihr die verbleibende Zeit bis zum Studium genutzt und aus welchem Grund habt ihr euch für genau diesen Weg entschieden?

    Bin gespannt auf eure Antworten!

    LG, sheep
    "um ein tadelloses mitglied einer schafherde sein zu koennen, muss man vor allem ein schaf sein."

    - albert einstein -



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Freizeitstudent Avatar von Strodti
    Mitglied seit
    09.08.2007
    Ort
    Nordwest
    Beiträge
    4.926
    Hi Sheep,

    ich habe nach der Krankenpflegeausbildung 2 Jahre als Pfleger gearbeitet und geschaut, dass ich regelmäßig (unsgesamt 3 mal) den Arbeitsbereich wechsele um nicht nur auf einer Station Erfahrung zu sammeln. Evtl. Qualifikationen (Fachpflege etc.) bringen dir eh nicht all zu viele Vorteile als Ärztin.
    Die Erfahrung ist eigentlich egal, wichtig war mir, dass ich mit Nachtschichten und Zulagen gutes Geld gespart habe und nun schon 2 Semester studiere ohne einen cent von meinen Eltern zu brauchen.

    Ausland? Warum nicht... hauptsache das Konto stimmt.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    selfish&unkind Avatar von zvesda
    Mitglied seit
    23.07.2007
    Ort
    hamburg
    Semester:
    1
    Beiträge
    396
    nächstes jahr wäre ich mit meiner ausbildung zur MFA fertig. überlege ob ich dann die ausbildung zur operationstechnischen assistentin mache oder einfach in der praxis weiterarbeite.
    die 2. ausbildung wäre viel interessanter - so stelle ich mir das zumindest vor. aber dafür müsste ich von hier ausziehen und damit wäre es vorbei mit dem sparen.
    wenn ich hier in der praxis weiterarbeiten würde, könnte/müsste ich bei meinen eltern weiterhin wohnen u könnte viiel mehr jeden monat zur seite legen... aber ich hab zum glück noch ein jahr zeit zum überlegen
    If you're going through hell- keep on going



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von Adrenalino
    Mitglied seit
    23.11.2004
    Ort
    Würzburg
    Semester:
    Arzt
    Beiträge
    1.075
    Ich finde, dass sich die Stellensituation in der Pflege gebessert hat, d.h. auf Intensivstationen, im OP nehmen sie auch frisch examinierte. Mit etwas Glück geht das! So wie bei mir. Bin zwar immer mal wieder unzufrieden; aber im Großen und Ganzen ist meine 100% Stelle auf der Intensivstation meiner Meinung nach eine gute Möglichkeit die Zeit bis zum Studium sinnvoll zu nutzen.
    Mach mehrere Initialbewerbungen!
    Viel Erfolg!



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.10.2006
    Ort
    Mainz
    Semester:
    6. klinisches
    Beiträge
    171
    jap, einfach arbeiten, Geld verdienen und dir ein schönes leben machen.
    Und egal was du machst: Kauf dir keine Bücher und lern nicht vor. Bücher und lernen hängen dir noch früh genug zum Hals raus...



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook