teaser bild
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 40
Forensuche

Thema: Was lernen?

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Beiträge
    127
    Also ich hätt mal ne Frage. Ich will trotz gesetztem Alter noch mal ein Med-Studium anfangen und die Wartezeit sinnvoll nutzen um mich schon mal in die Materie einzuarbeiten. Was würdet ihr mir empfehlen?

    Chemie/Biochemie/Physik ist nicht so wichtig, da ich schon Chemie studiert hab und da nur auffrischen muss. Grundlagen auch nicht, da ich Pharmareferent bin und recht ordentliche Grundlagenschulungen gemacht hab.

    Zur Zeit lerne ich Terminologie und Knochen/Muskeln/Gefäße/Nerven. Das läuft ganz gut. Was wäre denn für die Vorklinik noch wichtig? Ich hab z.B. recht große Probleme mit Histo, denn die ganzen Schnitte sehen irgendwie alle gleich aus. Wie kann man sich da am sinnvollsten einarbeiten?

    Welche Fächer sind noch sinnvoll? Welche Bücher/Unterlagen sollte man denn in dem Zusammenhang mal durchgehen, besonders in Hinblick auf Grundverständnis.
    Too old, to die young



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    11.08.2007
    Ort
    Silicon Junction
    Beiträge
    9.605



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Beiträge
    127
    Hab ich gemacht, aber da hab ich nur Tips bekommen, die unisono fast alle aussagen, dass man sein voruniversitäres Leben genießen soll oder z.B. in Richtung naturwissenschaftliche Grundlagen lernen soll. Das nutzt mir aber nicht viel, da ich schon genug Leben genossen und Chemie studiert habe. Ich würd auch nicht topographische Anatomie lernen, wenn ich nicht schon wüßte, wie ein Gefäß/Muskel/Knochen/Nerv in seiner Grundstruktur aufgebaut ist.

    Ich bin also auf der Suche nach weiterführenden Ratschlägen, die durchaus schon ein wenig in die Tiefe gehen dürfen und da hat mir die SuFu nicht wirklich viel gebracht.
    Too old, to die young



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    11.08.2007
    Ort
    Silicon Junction
    Beiträge
    9.605
    Naja Respekt,wenn du glaubst den Stoff im Kopf behalten zu können bis du ihn brauchst.
    Da du ja Fragen zur Histo hattest, würde ich dir ein gutes Histobuch empfehlen, wurde schon im Bücherplausch diskutiert. Vom Prinzip her (kommt auf die Uni an) ist das idealste Histo/Mikroana lernen in Verbindung mit einem Mikroskop und RICHTIGEN Präparaten.
    Als gutgemeinter Tipp, lern etwas aber noch nicht alles, wer
    auf zu vielen Hochzeiten tanzt verliert auch gerne mal den Überblick.(Hatten ein zwei Dipl. Biochemiker die die Biochemie
    nicht geschafft haben)



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    examinierte Laborratte Avatar von schmuggelmaeuschen
    Mitglied seit
    15.07.2007
    Ort
    Bonn
    Semester:
    12. Fastarzt
    Beiträge
    2.628
    Hey
    also für den allgemeinen kram ist von thieme der Faller (körper des Menschen) super...
    Histo ohne Mikroskopieren zu lernen ist (wenn überhaupt möglich) viel zu schwer. Außerdem haben die Abbildungen meist nicht viel mit der Wirklichkeit zu tun... Mehr als standart Wandschichten und Gewebegrundarten bringt meiner meinung nach nicht viel...
    Wie wärs mit Latein lernen ???
    Ich schulde dem leben das Glänzen in meinen Augen



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook