teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.10.2005
    Beiträge
    76
    Hi,
    kennt jemand von Euch den Quickwert der ein Marcumar-Patient beim Zahnziehen und bei einer PAR-Therapie haben sollte?



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.08.2007
    Ort
    o`zapft is
    Semester:
    oral surgeon
    Beiträge
    212
    hallo goldie,
    für kleine eingriffe mindestens quick von 20%, entspricht INR von ca. 3,5 - für größere quick von mindestens 35%, entspricht INR von ca. 2,0.

    so viel zur theorie; praktisch bist du erst ab einem quick von etwa 50% (INR von ca. 1,5) auf der sicheren seite - alles darunter würde ich an deiner stelle zum chirurgen schicken...

    viel glück und gutnacht.
    Geändert von primus (12.02.2009 um 01:58 Uhr)



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  3. #3
    *hat sich verabschiedet* Avatar von hennessy
    Mitglied seit
    27.02.2007
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von primus
    hallo goldie,
    für kleine eingriffe mindestens quick von 20%, entspricht INR von ca. 3,5 - für größere quick von mindestens 35%, entspricht INR von ca. 2,0.

    so viel zur theorie; praktisch bist du erst ab einem quick von etwa 50% (INR von ca. 1,5) auf der sicheren seite - alles darunter würde ich an deiner stelle zum chirurgen schicken...

    viel glück und gutnacht.
    und bitte: vor dem Absetzen unbedingt selbst mit dem Hausarzt sprechen!



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  4. #4
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Mitglied seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    15.833
    Zitat Zitat von primus
    hallo goldie,
    für kleine eingriffe mindestens quick von 20%, entspricht INR von ca. 3,5 - für größere quick von mindestens 35%, entspricht INR von ca. 2,0.

    so viel zur theorie; praktisch bist du erst ab einem quick von etwa 50% (INR von ca. 1,5) auf der sicheren seite - alles darunter würde ich an deiner stelle zum chirurgen schicken...

    viel glück und gutnacht.
    Äh, wie bitte? Bei einem INR von 3,5 ist der Patient suffizient antikoaguliert für eine metallene Mitralklappenprothese, das ist in jedem Fall zuviel für einen invasiven Eingriff.

    Unter einem Quick von 50% sollte nix gemacht werden, eine passager überlappende Antikoagulation mit NMH muß dann mit dem Hausarzt und/oder behandelnden Kardiologen abgesprochen werden.

    Es hängt auch von der Grunderkrankung ab; z. B. bei persistierendem Vorhofflimmern kann durchaus nach Leitlinien für bis zu 3 Tage ein normaler Quick toleriert werden.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  5. #5
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Mitglied seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    30.693
    Och, wir sind auch meist mit knapp 40% zufrieden. Wobei die Augenschamanen ja schier vor Blutmassen erstarren, wenn es sich um ca. 2ml handelt Gut, bei Lid-OPs sieht es dann doch etwas anders aus, aber für den Rest halt



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook