teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.01.2010
    Beiträge
    2
    Hallo zusammen,

    ich wende mich an euch, weil ich auch gerne Medizin studieren würde. Also erst mal paar kurze Worte zu mir. Ich habe nach meinem Abitur direkt mit einem Jurastudium angefangen, weil ich keine Chance bei Medizin hatte mit meinem NC, Jura fand ich auch ganz interessant. Mittlerweile bin ich im vierten Semester und habe auch schon die sogenannte Zwischenprüfung abgelegt. Allerdings wird der Wunsch doch Medizin zu machen immer größer und ich habe mir einige Optionen überlegt.

    Ich hoffe ihr habt da Erfahrungen und Tipps für mich.

    Ich würde gern wissen, ob es andere Wege außer der ZVS gibt in das Studium reinzukommen, ohne jahrelang auf einen Platz zu warten. Da habe ich nicht soviel Ahnung über eventl. Möglichkeiten.

    Das Andere wäre das Studium im Ausland anzufangen und möglichst schnell dann wieder nach Deutschland zu wechseln. In meinem konkreten Fall wäre die Türkei interessant, da ich einen Migrationshintergrund besitze und die Sprache relativ gut beherrsche.
    Ich habe schon rausgefunden, dass ich (deutscher Staatsbürger) mit Abitur an einem Test teilnehmen kann und dann nach erfolgreichem bestehen einen Platz dort bekomme. Ich will allerdings hier in Deutschland studieren, das Ausland bzw. die Türkei soll mir nur den Weg öffnen einen Platz zu kriegen.

    Also weiß jemand wie das ist mit dem wechseln? Kann man das überhaupt, wie lange würde das dauern und kann man danach hier ganz normal das Staatsexamen machen?

    Wenn ihr noch andere Ideen und Tipps habt, dann teilt sie mir bitte mit.

    Vielen Dank



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.03.2006
    Ort
    Uni Heidelberg
    Beiträge
    225
    Ich glaube nicht, dass der Wechsel von der Türkei nach Deutschland so einfach möglich ist. Von Österreich nach Deutschland ist schon fast unmöglich.
    Ich denke das kann nur das zuständige LPA sagen.
    Dazu muss man allerdings alle Scheine bzw. den "Lehrplan" aus der Türkei dort vorlegen und die sagen einem dann was hier annerkannt wird und ob ein Wechsel überhaupt möglich ist.

    Was definitv geht ist ein Wechsel aus Ländern wie Ungarn, Tschechien usw. dort ist das Studium an den deutschen Lehrplan angeglichen.
    Das Studium dort ist in der Regel auf Deutsch oder Englisch, allerdings mit hohen Studiengebühren verbunden.
    Ich habe nach dem Physikum von Ungarn nach Deutschland gewechsel, war kein Problem.

    Ich würde an deiner Stelle einfach mal am LPA anfragen, ob das mit der Türkei möglich ist....



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.06.2008
    Beiträge
    514
    Wenn du im Ausland studieren willst, solltest du - trotz Verbindung zur Türkei - lieber andere Länder aussuchen, glaub ich. Der Wechsel aus der Türkei ist bestimmt viel schwieriger als aus Ungarn/Lettland/Holland oder so. Hier gibt es sogar deutschsprachige Unis(Ungarn). Ansonsten findest du englische Uni, wobei sehr viel in der Medizin ja eh auf Latein ist. Daher sollte die Sprache generell weniger das Problem sein.

    Falls du finanziell nicht in der Lage bist, dir die teuren Gebühren zu leisten, gibt es ja auch Auslandsbafög. Ansonsten müsste man ein Kredit aufnehmen.

    Bei der ganzen Sache musst du aber auch bedenken, dass ein Wechsel aus Ungarn(usw.) auch nicht garantiert ist. Die Chancen nach den 2 Jahren (Physikum) sind aber immernoch recht groß.

    Ansonsten gäbe es als einen möglichen Umweg noch das Zweitstudium.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von verd
    Mitglied seit
    19.02.2009
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    2
    Beiträge
    262
    Wenn dein Durchschnitt nun nicht schlechter als 2,3 ist, käme ja noch die Möglichkeit in Frage, es mit TMS und einer Ausbildung in Ulm/Freiburg/Tübingen(/Mannheim/Heidelberg?) zu versuchen.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    22.04.2009
    Ort
    Wurzburgo
    Semester:
    ;)
    Beiträge
    974
    Oder Studier Jura fetig und klag dich dann rein, des spart die Kosten!!!^^



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook