teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.02.2010
    Beiträge
    4
    Hallo, bin neu hier und hab auch gleichmal ne Frage an euch.
    Die Frage wurde sicherlich schon einmal in ähnlicher Art gestellt, allerdings
    habe ich dadurch, dass meine situation relativ speziell ist, nichts für mich
    brauchbares gefunden.

    Also: ich werde im Juni/Juli meine Ausbildung als Grafikdesigner abgeschlossen
    haben, zusätzlich bekomme ich die Fachhochschulreife gleich mit.

    Ich bin mir nun ziemlich sicher, dass ich damit nicht glücklich werden kann, obwohl ich recht gut bin in dem was ich mache. Ich bin nur unglücklich mit der
    werbeindustrie soweit ich es jetzt für mich beurteilen kann. Ich will jetzt aber nicht abschweifen, es geht hier ja schließlich um Medizin. ;)

    Jedenfalls interessiere ich mich seit einiger Zeit stark für Medizin und habe mich nun entschlossen meinem Traum nachzugehen.

    Ich habe nun leider kein Abi sondern nur die Fachhochschulreife
    jetzt gibt es für mich mehrere Möglichkeiten (wenn ich eine vergessen habe bin ich froh über Anregungen)

    1. Abi nachholen
    2. Bachelor Studium machen und allg. Hochschulreife mitnemen.
    Wäre mir lieber da ich gerne gleich in die Richtung Medizin gehen würde.
    Da ist natürlich die Frage im Raum wielange meine Wartezeit bezgl. 2. Studium sein wird und was ich am besten studieren sollte, mir kommen da Bio, medizintechnik und healthcare in den Sinn. Wurde mich über mehr vorschlage freuen. wäre was mit ernaehrung zu weit von Medizin entfernt?

    Was habt ihr von Quereinsteigern gehört und wie klappt's am besten? Besser ins Ausland im Sinne von Bachelor of Medicine in Holland? Lege wert auf eine umfassende und qualitativ hochwertige Ausbildung als Mediziner.

    Bin wie ihr seht ein wenig verloren in dem was ich tun soll um dem Medizinstudium naher zu kommen.

    Danke schonmal fürs lesen.
    Markus



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  2. #2
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    08.06.2006
    Ort
    Elite ;-)
    Semester:
    Land in Sicht
    Beiträge
    722
    Hallo!

    1. Abi nachholen
    2. Bachelor Studium machen und allg. Hochschulreife mitnemen.
    Wäre mir lieber da ich gerne gleich in die Richtung Medizin gehen würde.
    Da ist natürlich die Frage im Raum wielange meine Wartezeit bezgl. 2. Studium sein wird und was ich am besten studieren sollte, mir kommen da Bio, medizintechnik und healthcare in den Sinn. Wurde mich über mehr vorschlage freuen. wäre was mit ernaehrung zu weit von Medizin entfernt?
    zu 1.) wäre ja nur noch ein Jahr + 2. Fremdsprache aufm zweiten Bildungsweg
    zu 2.) wären mind. 3 Jahre. Ausserdem solltest du dir anschauen, was für Studiengänge dich INTERESSIEREN und nicht nur auf das Ziel Medizin hin studieren. Ist dein Erststudium nicht gut genug bringt es dir überhaupt nix.

    Was habt ihr von Quereinsteigern gehört und wie klappt's am besten?
    zu diesem Thema findest du sicherlich genug Infos via Suchfunktion

    Besser ins Ausland im Sinne von Bachelor of Medicine in Holland?
    Studium im Ausland wurde hier auch schon öfters angesprochen --> Suchfunktion

    Lege wert auf eine umfassende und qualitativ hochwertige Ausbildung als Mediziner.
    wer tut das nicht

    Bin wie ihr seht ein wenig verloren in dem was ich tun soll um dem Medizinstudium naher zu kommen
    das ist quatsch.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.02.2010
    Beiträge
    4
    Danke erstmal.
    Das mit den Bachelor Studiengängen in Richtung Medizin war etwas anders gemeint: sollte man nicht etwas in die richtung Medizin/Naturwissenschaften studieren um einen guten Grund für ein medizinisches zweitstidium vorweisen zu können - oder irre ich mich in diesem Punkt?

    Bezüglich dem Abi nachholen: ich wohne in bw und wie ich das gelesen habe kann man das Abitur hier nur auf einer Bos in 2 Jahren nachholen.
    Hier stellt sich mir noch die Frage ob ich überhaupt das Medizinstudium überleben kann wenn ich das letzte mal vor 3 Jahren auf der Realschule etwas mitnnaturwissenschaften zu tun hatte? Oder sind hier gute vorkenntnisse so wie lateinkenntnisse nicht zwingend erforderlich?

    Freue mich auf weitere Beiträge.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  4. #4
    Ehemaliger User 280111
    Guest
    Ich hab mein Abitur auch nach der Ausbildung auf der BOS nachgeholt und bereue es nicht! Informier dich mal bei der Schule, du kannst dich ja pro forma mal fürs nächste Schuljahr anmelden. (nicht das es an der Anmeldefrist scheitert) Eigentlich solltest du die allgemeine Hochschulreife innerhalb von einem Jahr nachholen können, aber frag lieber nochmal nach.

    Das größte Problem wird sein danach sofort einen Studienplatz zu bekommen, wenn du nicht gerade ein Überflieger bist. Du solltest also mit einplanen nach dem Abi noch ein paar Jahre warten zu müssen, außer du versuchst es im Ausland oder über Studienplatzklage. Du kommst aus Bayern!?



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.06.2008
    Beiträge
    514
    Genau. Wenn du Abi nachholst brauchst du einen Schnitt von min. 1,7. Ansonsten darfst du min 5 Jahre warten. Aber auch über ein Erststudium brauchst du eine gute Note und es muss - wie du sagtest - einen Verbindung zu Medizin geben, damit du dein Zweitstudium auch begründen kannst und Punkte dafür bei der Bewerbung bekommst. Ich befürchte hier würdest du dann 8-10 Semester studieren. Ich hätte nicht die Motivation so lange etwas zu studieren, um etwas anderen studieren zu dürfen. So ein Studiengang ist ja auch kein 'Spaziergang.

    Zum anderen Punkt: Das Medizinstudium verlangt keinerlei Vorkenntnisse. Lateinkenntnisse erst recht nicht. Darüber solltest du dir keine Sorgen machen.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook