teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 12 von 12
Forensuche

Thema: Uniwechsel

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.03.2006
    Ort
    Uni Heidelberg
    Beiträge
    225
    Eine 5 in Ungarn ist wie schon gesagt eine 1 in Deutschland!!

    Ich bin momentan ungefähr bei 4.5. Was wären andere Möglichkeiten?
    Andere Möglichkeiten sind:
    1. auf das Los oder Zusage einer anderen Uni hoffen
    2. zu Klagen, kostet zwar scheiss viel Geld und nutzt vor allem den Anwälten, aber kenne doch einige die darüber einen Platz für das 5. Semester bekommen haben
    3. immer alle Losverfahren mitmachen, Auswahlgespräche eventl. über Wartezeit fürs 1. Semester bewerben, viele Unis stufen dann ins 5. Semester hoch
    4. in Ungarn weitermachen, ist in Szeged auf Englisch in Budapest auf Deutsch und Englisch möglich, Pécs glaube ich auch auf Englisch
    oder für 7.400€/Semester nach Hamburg an die Asklepios bzw. Zweigstelle der Semmelweis Universität gehen
    5. und natürlich immer auch fürs 2. eventl. auch 3. Semester in Deutschland bewerben (nach 2 Semester in Ungarn hat man alle Scheine um sich für das 2. Semester in Deutschland zu Bewerben) nach einer Zusage kann man in der Regel auch in Ungarn zuende studieren und dann erst nach Deutschland wechseln, wenn man das möchte....

    ich studiere in lettland und kann nur davon abraten und es ist total schwachsinnig 30T euro für die ausbildung hinzublättern. wir bezahlen hier 8900, aber ich muss sagen da setzt einfach mein verstand ein, dass geld nicht zu zahlen, weil sie damit nicht die studienbedinungen verbessern, sondern das korrupte sozialsystem des staates. ...
    Für was zahlt ihr in Lettland 8900€ pro Jahr oder bis zum Physikum?

    Also wenn das "korrupte Sozialsystem" auf Ungarn bezogen ist kann das vllt. teilweise stimmen, ich habe davon nichts mitbekommen.
    Ein Semester kostet in Ungarn übrigens ca. 5600€, die 30T waren vllt. etwas überzogen...
    Ich denke, dass ich in Szeged gute Studienbedingungen hatte, man kann sich natürlich viel schön reden, Kritikpunkte gibt es immer...
    Wenn man sein Studium in Ungarn gewissenhaft betreibt, steht man den deutschen Studenten in nichts nach, dass zeigt zumindest meine Erfahrung nach jetzt 3 Semester in der Klinik in Deutschland.

    Ob es das Geld jetzt wert ist oder es richtig ist so zu studieren, darüber kann man sicher viel diskutieren. Wenn man es z.B. mit den USA vergleicht sind die Studiengebühren in Ungarn viel geringer auch kosten 4 Semester Medizin den "deutschen Steuerzahler" weit über 10T €...

    Für mich hat sich die Investition in das Studium in Ungarn sicher gelohnt, dies ist aber auch von viel Glück und der eigenen Leistung abhängig.
    Ob man jetzt nach Lettland, Tschechien, Ungarn oder "Timbuktu" geht muss jeder für sich entscheiden wichtig ist das die Scheine bzw. Leistungen in Deutschland vom LPA anerkannt werden.

    Sonst kann ich zu diesem Thema nur auf das "Ungarnforum" verweisen da wurden die meisten Fragen schon ausführlich behandelt. http://www.medi-learn.de/medizinstud...splay.php?f=94

    Kurzer Nachtrag zu:
    Gibt es Universitäten, die ein Studium in Ungarn besonders würdigen?
    Wenn es noch nicht ganz klar geworden ist, man sollte sich immer an ALLEN deutschen Universitäten bewerben.
    Geändert von Grog (14.03.2010 um 01:37 Uhr)



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.07.2009
    Ort
    Riga
    Semester:
    2
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von Grog Beitrag anzeigen
    Eine 5 in Ungarn ist wie schon gesagt eine 1 in Deutschland!!



    (....)
    4. in Ungarn weitermachen, ist in Szeged auf Englisch in Budapest auf Deutsch und Englisch möglich, Pécs glaube ich auch auf Englisch
    oder für 7.400€/Semester nach Hamburg an die Asklepios bzw. Zweigstelle der Semmelweis Universität gehen
    5. und natürlich immer auch fürs 2. eventl. auch 3. Semester in Deutschland bewerben (nach 2 Semester in Ungarn hat man alle Scheine um sich für das 2. Semester in Deutschland zu Bewerben) nach einer Zusage kann man in der Regel auch in Ungarn zuende studieren und dann erst nach Deutschland wechseln, wenn man das möchte....


    Für was zahlt ihr in Lettland 8900€ pro Jahr oder bis zum Physikum?

    (...)
    Nein, meine Kritik war auch nur auf Lettland bezogen. Ich werde mich auch in Ungarn nochmal bewerben, weil ich bisher nur Gutes gehört. Ja, wir bezahlen 8900 Euro pro Jahr, was zwar billiger ist, dafür ist z.B. in der Anatomie eine 10 Jahre alte Leiche, bei der man nichts mehr erkennt, alles ist total kaputt etc..

    Ich werde auch versuchen, meine Leistungen irgendwie anerkennen zu lassen, und eventuell auf Ungarn hoffen.



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook