teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.05.2010
    Beiträge
    34
    Hallo Leute!
    Ich bin Italienerin und habe in 2003 mein Abi in Italien gemacht. Dann habe ich Neurobiologie in Italien (Mailand) studiert ud ab dem naechsten WS wuerde ich gerne Medizin in Heidelberg studieren. Ich bin schon bei der ZVS angemeldet, und die Frau von der ZVS, mit der ich gesprochen habe, meinte, meine Chancen sind sehr gut, weil meine Abi Note einer 1,0 in Deutschland entspricht, und weil ich 14 Semester Wartezeit habe.

    Was ich gerne von euch wissen moechte:
    1) Gibt es jemanden, der wie ich spaeter angefangen hat, Medizin zu studieren? Ist das schaffbar, auch wenn Man 25 ist? Ich habe so die Angst, dass ich nicht mehr die Kraft zum lernen habe (bei Neurobiologie habe ich wirklich VIEEEEEELLLLL gelernt, aber da war ich etwas juenger und wer weiss, in 3 oder 4 Jahren, wie meine Lernfaehigkeiten aussehen werden!).
    Noch ein Problem: Familie und so: mein Freund wird wahrscheinlich mit mir nach Deutschland ziehen, aber ist es moeglich, Medizin zu studieren und auch Zeit fuer einen Partner zu finden? Wenn du mit jemandem zusammen lebst, der arbeitet und abends freit nur lernen...

    2) Noch bezueglich meinen Freund: er kann noch kein Deutsch und hat Wirtschaft studiert: koennte er in Heidelberg oder da in der Naehe einen Job finden, auf Englisch? Deutsch will er auch lernen, aber es wird schon dauern, bis er einigermassen fliessend ist!

    Es waere wirklich schoen, von jemandem zu hoeren, der auch als 25.jaehriger angefangen hat, Medizin zu stuideren... Mein Freund findet, dass ist verrueckt, aber ich wuerde es so gerne machen und meine Familie koennte mich auch vom Geld her unterstuetzen....

    Danke und sorry fuer den langen Betrag!



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #2
    staatl. exam. Assi Avatar von DeSeal
    Mitglied seit
    17.05.2009
    Ort
    Innsbruck
    Semester:
    3. Vorklinisches
    Beiträge
    607
    Hallo Luna,

    willkommen im Forum! Um deine Zulassung solltest du dir mal keine Sorgen machen, du wirst mit 1,0 studieren können wo du willst und hast darüber hinaus noch 14 Wartesemester. Das sollte also glatt gehen.

    Ich (bin im übrigen gerade noch 23 Jahre) studiere zwar selbst noch nicht, habe aber viele Freunde, die studieren. Dein Privatleben wird während des Studiums nicht zu kurz kommen. In Phasen vor Klausuren oder vor dem Physikum ist es zwar stressig, aber dennoch machbar. Und was das Alter angeht: wen interessiert das? Als Akademiker (und in der Berufswelt generell) bist du ja ohnehin einem lebenslangen Lernprozess unterworfen, also wirst du auch mit 25 ein Medizinstudium schaffen

    Respekt übrigens vor deinen Deutschkenntnissen! Deutsch ist ja als so schwere Fremdsprache bekannt. Finde es mutig, wenn sich dann jemand aus dem Ausland traut, auf Deutsch zu studieren...
    Après moi, le déluge!

    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher."

    Albert Einstein



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied Avatar von leofgyth77
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Ort
    erlangen
    Semester:
    1. klinisches
    Beiträge
    1.514
    hallo,

    mach dir mal keine sorgen! alle, die durch wartesemester ihren studienplatz bekommen, sind so um die 24/25. es gibt auch durchaus welche bei mir im semester die die 40 oder 50 schon überschritten haben. wenn man es wirklich will, dann schafft man das auch. gerade, wenn du schon im lernen drin bist von deinem 1. studium her!
    ich persönlich muss sagen, dass ich freund und studium gut unter einen hut bringe. letztes semester wars ein bisschen schwierig wegen des präpkurses, der ja doch sehr viel zu lernen war, aber mein freund wohnt auch nicht bei mir und wir konnten uns nur an den wochenenden sehen.

    und zum arbeitsplatz..ich denke, wenn er gut englisch spricht, dann müsste er schon was finden. von einer freundin von mir ist der freund aus australien zu ihr gezogen. er hat zwar leider nichts in unserem studienort gefunden (der ist aber auch ganz klein), aber sie sehen sich immerhin jedes wochenende.

    wenn du es so gerne machen möchtest, dann mach es auf jeden fall (: vielleicht sagt dein freund jetzt noch, dass es verrückt ist, aber das wird sich dann schon geben. vielleicht hat er auch einfach ein bisschen angst, dass er keine arbeit findet.

    ich wünsche dir ganz viel erfolg!
    Auch ein Schritt zurück ist oft ein Schritt zum Ziel.



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  4. #4
    Organisationstalent
    Mitglied seit
    24.08.2005
    Ort
    an der See :)
    Semester:
    5. VK
    Beiträge
    283
    Hi,
    also ich warte nun derzeit in meinem 12. Semester um endlich nen Studienplatz zu kriegen und wenn ich diesen Winter genommen werde, werde ich auch 26 sein zu Studienbeginn. Bin Jahrgang 84 wie man sieht
    Und jetzt kommt der Knaller: ich habe noch kein abgeschlossenes Studium

    Es ist völlig wurscht wie alt du bist zu Beginn des Medistudiums Es gibt wesentlich Ältere!!! Und ja auch viele, die viel älter beginnen. ich höre nicht selten, dass 40-Jährige in den Hörsälen sitzen...

    Aber nur mal nen kleiner Tip: nutze mal die Suchfunktion. Die gibt es in jedem Forum und dann findest du sicherlich mindestens 10 Threads, die sich ums Einstiegsalter drehen...

    Wenn du das Studium wirklich machen möchtest, dann mach es und sag deinem Freund er soll mal nicht so pessimistisch sein. Mit 1,0 wird dein Hirn wohl auch nach langen Jahren noch fitter sein als das von manch anderen...
    Und da du ja schonmal nen Studium mit intensivem Lernaufwand abgeschlossen hast, weißt du ja eigentlich auch worauf du dich da einlässt. Bist also schon geübter Profi im Lernen sozusagen

    Ria84



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.05.2010
    Beiträge
    34
    Vielen Dank an Euch alle!!!
    Ich hoffe wirklich, dass einenen Platz kriege!
    Ich finde es toll, dass in Deutschland so viele auch mit 25 oder mehr anfangen, Medizin zu studieren. Manche machen es auch bei uns in Italien, aber relativ selten!

    In Italien ist es eigentlich schon ein Nachteil, wenn man mit 30-32 erst mal fertig ist, denn es heisst meistens, keinen Platz im beliebsten Fach bei der Weiterbildung zu kriegen (in meinem Fall waere es Neurologie).

    Ein Beispiel: eine gute Freundin von mir hat mit 25 ein Psychologie Studium abgeschlossen, mit bester Note. Si arbeitet jetzt als Psychologin fuer schwangere Frauen, die aus verschiedenen Grunden eine schwierige Schwangerschaft haben. Sie studiert gleichzeitig Medizin und wird naechstes jahr fertig sein. Sie will gerne Gynaekologin werden, was mit ihrem Hintergrund eigentlich ganz sinnvoll ist. Aber in der Gynekologie Abteilung hat man ihr folgendes gesagt :"Sie sind schon 31? Naja, egal wie gut ihre Noten und ihre Erfahrung sind: vergessen sie es, einen Platz bei uns zu kriegen. Sie sind doch viel zu alt"

    Also so ist die Mentalitaet bei uns!!!! gute Leute mit einem geeignetem Hintergrund haben keine Chance, wenn sie etwas aelter sind!!!!

    Ein anderes Maedchen hat keinen Platz in Gynaekologie gekriegt, weil sie Muslime ist und ein Chador traegt....(es wurde ihr so direkt gesagt)...


    Zitat Zitat von DeSeal Beitrag anzeigen
    Finde es mutig, wenn sich dann jemand aus dem Ausland traut, auf Deutsch zu studieren...
    Dann wird es auch klar sein, warum ich NICHT in Italien studieren will!



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook