teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.08.2009
    Ort
    Heidelberg/Mannheim
    Semester:
    1. Semester
    Beiträge
    56
    Hi.
    Ich brauche dringend Rat und wusste nicht, in welchen Thread ich diesen Beitrag posten sollte. Also bitte nicht erschlagen für das neue Thema.

    Folgendes: Ich habe dieses Jahr den TMS geschrieben und mit einem Standartwert von 131 Punkten bestanden. Im Abi hatte ich 675 von 900 Punkten und nach meiner Rechnung würde ich somit im AdH von Heidelberg/Mannheim auf 78,55 Punkte kommen, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Sowohl von der ZVS als auch aus Mannheim habe ich die Bestätigung, dass mit den Bewerbungsunterlagen alles klar geht. Soweit so gut.

    Jetzt ruft mich heute mein Anwalt an (ich habe nebenher auch auf einen Studienplatz geklagt, um alle Mittel und Wege auszuschöpfen) und teilt mir mit, dass ich einen Teilstudienplatz in Mainz zum jetzigen Sommersemester erhalten habe und ich den doch annehmen sollte.
    Er meinte dann, ich könnte mich im Falle einer Zusage aus Mannheim ja auch zügig wieder exmatrikulieren und er wüsste nicht, warum das Probleme machen sollte. Außerdem rät er mir diese Chance zu nutzen, weil ich ja noch keine offizielle Zusage aus Mannheim habe.

    Jetzt bin ich halt ein wenig ratlos. Auch wenn der Anwalt meint, dass er keine Nachteile sehen würde, bin ich mir da halt nicht so 100% sicher. Und nachher verbaue ich mir damit die Chance auf meinen hart erkämpften Vollstudienplatz. Andererseits, vielleicht klappt es aus irgendeinem Grund ja nicht in Mannheim und dann stehe ich ohne alles da... und ich soll mich jetzt möglichst bald entscheiden. Aber mit der Punktzahl muss ich in Mannheim doch drin sein, so hoch kann die Punktzahl ja kaum ansteigen, oder?

    Ich weiß, dass ist jammern auf ziemlich hohem Niveau, aber für ein paar ehrliche Meinungen und Tipps wäre ich ziemlich dankbar!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied Avatar von fallenangel30487
    Mitglied seit
    11.07.2009
    Beiträge
    2.772
    Ich kenn eine die in Göttingen einen Platz durch Klage bekommen hat. Die hat sich aber trotzdem immer weiter beworben und dann einen Platz in Heidelberg bekommen. Die konnte auch problemlos wechseln.
    Ich denke ich würde de Platz annehmen und wenn du dann im WS einen Platz bekommst, kannst du ja immernoch wechseln.
    Wobei ich auch denke, dass du mit deiner Punktzahl sowohl in Mannheim als auch in Heidelberg sehr gute Chancen hast.
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben
    mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    Erasmus von Rotterdam


    Alles was ich getan habe, war für das zu kämpfen, an das ich geglaubt habe.
    Muhammad Ali



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.11.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    120
    Gerade wenn du einen TEILstudienplatz hast, darfst du dich ja auf jeden Fall weiter bewerben und bekommst Wartesemester.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.856
    Erstens) Der Standartwert kann nie über 130 sein. Da hast du falsch berechnet. Du meintest wahrscheinlich die Rohpunkte, die man maximal 178 dieses Jahr bekommen konnte.
    131 Punkte sind aber ein sehr guter Ergebnis und ich glaube würden dir ein Standartwet von 118 bringen dir insgesamt 61,65 Punkte, aber du hast damit in Heidelberg und in Mannheim eine Chance - solltest du in beiden bewerben. Auch hast du mit dem TMS von 118 (sollte 1,2 oder 1,1 sein) eine Chance in Bochum und in Ulm, wieso klagst du dann überhaupt?

    Zweitens - der Sommersemester 2010 ist ja schon vorbei, wie konnte dein Anwalt dir einen Platz dort bekommen?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.08.2009
    Ort
    Heidelberg/Mannheim
    Semester:
    1. Semester
    Beiträge
    56
    Doch, doch. Ich habe 131 Standardpunkte und eine Rohpunktzahl von 158.
    Habe mich auch schon erkundigt und hat alles seine Richtigkeit. War auch erst irritiert. Hängt irgendwie mit der Berechnung des Standardwertes zusammen.

    Ich klage, weil ich mein Abi schon 2009 gemacht habe und den TMS ja erst dieses Jahr. Habe von meinem hart ersparten Ausbildungsgehalt dann den Anwalt finanziert, um halt alles zu versuchen.
    Und ich habe den Platz erst jetzt bekommen, weil die Bearbeitung durch das Gericht eben immer seine Zeit dauert und die Entscheidungen dann immer nachträglich im bereits laufenden Semester verkündet werden.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook