teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21
Forensuche

Thema: Latein?!

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.01.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    152
    Hallo(:

    also, ich habe die Suchfunktion genutzt und keine Antwort auf meine Frage gefunden...falls jemand den entsprechenden Thread kennt: Verzeihung!

    Alsoo...ich war zu Anfang meine Schulkarriere auf einem naturwissenschaftlichen Gymnasium, bin erst zur Oberstufe auf ein sprachliches gewechselt...daher habe ich nie Latein gehabt/gehört/gelesen. Ich weiss, dass es für's Studium keine Pflicht mehr ist wegen diesem Histologie-Kurs, in dem man nur noch die Fachbegriffe lernt und halt die medizinisch wichtigen Dinge (korrigiert mich, wenn ich das falschverstanden habe).
    Trotzdem frage ich mich, ob es vielleicht nicht nützlich wäre, schon ein wenig Latein zu können bzw. den Umgang damit gelernt zu haben, dann wüde ich mich nämlich nach meinem Abi damit beschäftigen...
    Was haltet ihr davon? Ohne Latein klappt super oder sind Vorkenntnisse (selbst wenn nur geringfügig) vorteilhaft?

    Danke für die Antworten(:



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Jeg arbejder hjemmefra.
    Beiträge
    38.457
    Auch wenn ich mir sicher bin, dass wir genau diese Frage schon mehrfach beantwortet haben....
    Nein, man braucht KEIN Latein fürs Studium, da JEDER meist im ersten Semester der Kurs "Terminologie" (so heisst der nämlich, "Histologie" ist ein Teil der Anatomie-Kurse) absolvieren muss, in dem man die wichtigsten Begriffe, deren Ursprung und den Umgang damit lernt. Es ist nach Aussage derer, die ohne Vorkenntnisse diesen Kurs gemacht haben, nicht nötig, vorher Latein gehabt zu haben.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.10.2008
    Ort
    lernen tu ich überall!
    Semester:
    acquired senioritis
    Beiträge
    97
    ich hab damals nach dem abi auch einen vhs kurs für latein belegt und hab da auch einiges gelernt. allerdings brauchst dus nullkommanix fürs studium. im studium brauchst du nur die speziellen medizinisch, lateinischen fachbegriffe und was man für die terminologieprüfung an grammatik braucht ist auch nicht die hohe kunst. also für die gezielte vorbereitung würde ich dir eher ein buch über medizinische terminologie empfehlen. die richten sich auch meist schon ungefähr nach dem was dann in der terminologieprüfung abgefragt wird.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.01.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    152
    ahja..Terminologie war's..verwechselt..

    @ eXiland: okay, dankeschön(:
    Was für Bücher bzw. was für ein Buch kann man da so raten? Ich such bei Amazon immer ziemlich viel, aber keine Ahnung, was man da wirklich braucht..



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.503
    Lies was gescheites, genieß die Zeit, fahr ins Ausland - aber lerne bittebitte nicht voraus oder gar Latein nach dem Abitur.
    Du lernst noch die nächsten sieben Jahre - jetzt tust du erstmal nix, sondern erholst dich und machst dir nen schönen Sommer.

    Grad Terminologie ist so einfach, selbst für nicht-Lateiner (wie mich zB ), da wäre jede Vorabanstrengung verschwendete Lebenszeit!



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook