teaser bild
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 16
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.08.2001
    Beiträge
    42
    Das es früher anders war weiß ich auch nur aus
    zweiter Hand, dafür aber aus vielen.

    Früher gab es keine überfüllten Säle, da mußte nicht wegen Laborplätzen gesiebt werden und last not least die Leute die ein Abitur hatten die hatten lernen gelernt, und nicht wie man so tut.

    Ich bin Elektroingenieur, habe aus gesundheitlichen Gründen und
    weil mir das gefummele an Computern keinen Spaß macht
    sehr spät angefangen Medizin zu studieren.
    Ich bin der mit dem "Ich bi wirklich kein Spitzel" T-Shirt, die meisten halten mich für nen Assi oder sowas.

    Das mit dem Abitur weiß ich aus erster Hand, meine Freundin hat
    Ihre Magisterarbeit darüber gemacht.
    Gruß dt



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Über-Mod und Trollator Avatar von airmaria
    Mitglied seit
    20.08.2001
    Ort
    Hannover, Münster (München, Basel)
    Semester:
    Ex-AIP-Flüchtling (Schweiz)
    Beiträge
    2.983
    Ja wie haben die denn früher gelernt? Vielleicht völlig unkritisch einfach auswendig?!
    Dieses geseiere "früher war alles besser" geht mir wirklich auf den Geist! Das haben die Leute davor auch schon rumgenörgelt und werden diejenigen, über die sich jetzt aufgeregt wird, in Zukunft auch wieder tun.
    Trotzdem geht es weiter - und das ist auch gut so!
    "Mary"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.11.2001
    Ort
    Tübingen
    Semester:
    07
    Beiträge
    6
    Ich kann mich da nur anschließen. Sinnvoll ist es sich vor dem ersten umzuschauen und ein Thema und einen Doktorvater zu suchen, damit man direkt nach dem 1.Stex loslegen kann. Es schadet auch nicht, sich bereits davor grob in das Thema einzulesen, oder im LAbor erste Versuche zu wagen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.11.2001
    Ort
    Tübingen
    Semester:
    07
    Beiträge
    6
    Also ich denke , einige a rbeiten wirklich hart für ihre Doktorarbeit und bekommen den Titel nicht einfach nachgeworfen!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von waterwitch
    Mitglied seit
    20.08.2001
    Ort
    HRO
    Semester:
    11
    Beiträge
    78
    Hallo!
    In den meisten Ländern wird einem der Dr. Titel nach dem erfolgreichen Studium zuerkannt. Das ist nur bei uns so kompliziert.

    Die eigentliche Schwierigkeit liegt selten bei den Themen der Arbeiten, als bei der Organisation und wie man das alles während des Studiums auf die Reihe bekommt.

    Ww



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021