teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 10 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Foreninventar Avatar von Froschkönig
    Mitglied seit
    20.08.2001
    Ort
    war Regensburg/München
    Semester:
    genug
    Beiträge
    7.026
    Vielleicht war´s das föasche Gericht, aber die Begründung lautete trotzdem ähnlich

    Aber trotz deines links : Die Deutschen sind meister im verzögern von EU beschlüssen !!!! VOr dem Freuen kommt hier dennoch erstmal das "Abwarten"......
    KEINE Wiederbeschaffung von Goldkugeln und anderen Preziosen !
    Das schlimme an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben
    (Sir Alec Guiness)



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #7
    DE-Systemprofiteur!
    Mitglied seit
    04.07.2002
    Ort
    München
    Semester:
    as horsemen pass by
    Beiträge
    3.812
    Dieses System wird sowie in den nächsten 5-10 Jahren kollabieren, je mehr sich der Staat querlegt, desto eher-keiner ist mehr bereit die Drecksarbeit in so einem Sauladen zu diesen Bedingungen zu übernehmen-und bis sich das Blatt endgültig wendet,gibts genug Alternativen-wie sagen die Sporties immer so schön,wir stehen auf der guten Seite!
    "Ich habe mein halbes Vermögen für Frauen, Autos und Alkohol ausgegeben, die andere Hälfte habe ich verprasst." ( George Best )



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #8
    Platin Mitglied Avatar von blanko
    Mitglied seit
    03.07.2002
    Ort
    Ex-Göttinger
    Beiträge
    547
    Studieren kann man sowieso nur noch wenn man im Nebenfach Optimismus belegt. Damals hieß es ja noch Ärzteschwemme, keine Stellen, das hat sich seit meinem Studienbeginn ja schon deutlich relativiert.
    Jetzt lebt man mit der Hoffnung, man möge daß AiP doch nicht mehr machen müssen und daß die Arbeitsbedingungen besser werden .

    Letztendlich würde ich jeden, der mit ungeteiltem Eifer und grenzenloser Euphorie sich in dieses Studium stürzt, bremsen wollen.
    Aber abraten es zu studieren würde ich auch nicht unbedingt. Letztendlich steht das Interesse im Vordergrund, was jeder nachher aus seinem Leben damit macht bleibt ihm selbst überlassen.

    blanko



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  4. #9
    Flacharzt
    Mitglied seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.903
    Hab mir selbst vor 4 Jahren Infomaterial von der Studienberatung schicken lassen. Da war dann auch ne Kopie eines Artikels (IBV, Nr.36 vom 8.9.1999, S.3023) dabei unter dem Titel "Zukunftsaussichten junger Mediziner". Der begann dann mit: "Die Zahl arbeitsloser Ärzte hat kürzlich in der offiziellen Statistik die erschreckende Zahl von 10.000 überschritten -Tendenz steigend. Grund genug selbst für sehr optimistische junge Kolleginnen und Kollegen, sich Sorgen über ihre Zukunft zu machen... ".
    Da sieht man mal wieder, was Prognosen wert sind.
    Tempora mutantur, nos et mutamur in illis.



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.10.2002
    Beiträge
    82
    Tja ich hab auch mein aussichtsreiches Sportwissenschafts - Studium geschmissen, um doch noch Medizin zu studieren. Im Moment haperts noch am Studienplatz, aber trotz allem bin ich entschlossen mich von all den schlechten Prognosen und dem Studium selbst nicht unterkriegen zu lassen.

    Meiner Meinung nach wird sich die nächsten Jahre auf jeden Fall was auf dem Arbeitsmarkt Medizin tun. Und das reichlich. Auch das "gute alte" Deutschland wird erkennen, dass die momentane Arbeitssituation nicht länger zumutbar ist.

    Ich hab die ganze Situation von klein auf mitbekommen. Mein Vater hat eine Praxis, da wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen. Das bedeutet keine Freizeit, da die ländliche Bevölkerung leider immer noch in dem Glauben ist, dass ein Arzt 24 Stunden am Tag da zu sein hat; der bereits seit einigen Jahren eingerichtete Notdienst an den Wochenenden wird gänzlich ignoriert. Ja die Liede und das Vertrauen in ihren Hausarzt geht soweit, dass sie die Beschwerden und Probleme Sonntag Nachmittag bei der Kaffeetafel im ärztlichen Garten vorbringen, ohne dass ihnen eigentlich Eintritt gewährt wurde. Und das nicht nur einmal.....
    Aber erhebe das Wort gegen deine Patienten und du bist schlagartig sieben andere für immer mit los....

    Ihr seht auch das Landarzt - Dasein hat seine Vor- und Nachteile, trotz allem sollte man sich nicht von einem Medizin Studium abschrecken lassen, wenn es einen interessiert. Alternativ kann man immer noch in die Forschung gehen, was für mich persönlich absolut nicht in Betracht kommt.



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook