teaser bild
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 43
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Lilienkreuz
    Guest
    Hallo,

    ich stehe derzeit vor meiner persönlich größten Misere und hoffe, dass ihr mir vielleicht etwas helfen könnt, denn derzeit weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

    Ich gebe euch ein paar Daten, damit ihr etwas mehr wisst:
    - Abitur 2011 mit DN 2,4 (EA Biologie und Chemie) in Niedersachsen, Physik aber nur bis zu 11. Klasse
    - studiere derzeit in Göttingen im 1. Semester Biologie Bachelor
    - nahm im Sommer am EMS in Wien teil, doch erhielt ein Schreiben, dass ich aufgrund der EU-Bürger Quote keinen Studienplatz erhalten kann
    - habe keine Ausbildung

    Nun möchte ich euch mein Problem schildern: Ich wusste die ganze Zeit, dass es falsch ist Biologie zu studieren, doch wegen meinem DN kam ich bei hochschulstart nicht sehr weit.
    Durch das Forum wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ich es mit Biologie mit dem Quereinstieg schaffen könnte, doch mein Studium frustriert mich dermaßen, dass ich es am liebsten noch heute abbrechen will, denn mich interessieren überhaupt nicht irgendwelchen Coniferen oder Nemathelmintels!

    Nach meinem Abitur hätte ich nie gedacht, dass ich an den Punkt kommen würde wo ich sagen würde, dass ich 7 Jahre Wartezeit in Kauf nehmen würde, doch dann würde es wiederum Problem mit Bafög geben auf welches ich angewiesen bin.
    In Ungarn oder Lettland studieren wäre eine Alternative, doch ich verfüge nicht über die finanziellen Möglichkeiten solch ein Studium dort zu finanzieren und ein Bildungskredit ist auch für mich unrealistisch.
    Oder vielleicht Witten/Herdecke?

    Es ist so verdammt verzwickt! Studium abbrechen? Doch FSJ machen? Ins Ausland? Quereinstieg? Ewig unglücklich leben?

    Ich stellte nämlich fest, dass ich nicht Biologin werden möchte, ich will Humanmedizin und nichts anderes und wenigstens das ist mir klar, doch ansonsten bin ich so was von unmotiviert und unglücklich, dass ich wohl selbst bald beim Psychologen landen werde.

    Lieben Gruß



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Schwester Avatar von amy-mia
    Mitglied seit
    17.04.2011
    Ort
    MV
    Semester:
    8
    Beiträge
    543
    Du hast dir teilweise selbst schon die Frage beantwortet! Du willst nicht unglücklich sein, willst nichts anderes als Humanmedizin studieren! Ich Rate dir, da du ja noch nicht so lang studierst, brich ab und Fang eine Ausbildung im medizinischen Bereich an! Somit hast du erstmal Geld und mehr Zeit darüber nachzudenken, wie Au weiter Vorgehen kannst!
    Lg



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.503
    Fang irgendeine Ausbildung an, die nicht zwangsläufig im medizinischen Bereich liegen muss, sondern eine, die es dir gut ermöglicht während eines späteren Studium am WE zu arbeiten.
    Zudem sollte es eine gutbezahlte Ausbildung und natürlich später auch ein gutbezahlter Beruf sein.
    Und: du solltest dir vorstellen können, in diesem Beruf notfalls ein Leben lang zu arbeiten, falls es mit dem Studium (oder dessen Beendigung irgendwann) nicht klappen sollte.

    Es gibt übrigens zigfach Ärzte, die vorher anderes gemacht haben - viele, viele, die nicht ansatzweise irgendwas im Gesundheitsektor gemacht haben.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von -Julchen-
    Mitglied seit
    09.05.2009
    Ort
    Heidelberg war mal...
    Semester:
    Assistenzärztin :)
    Beiträge
    1.948
    Ich würd auch ne Ausbildung anfangen. Und es muss zwar nicht im Gesundheitsbereich sein, da du dich ja aber dafür interessierst und es dir auch im Studium hilft, so ein bisschen was schon zu wissen, würde ich doch Krankenpflege, MTA oder sowas machen! Auf jeden Fall ist alles besser, als was zu studieren für das man sich eigentlich nicht interessiert und das man nur um des Studierens willen macht! Wenn du unbedingt Medizin machen willst, versuch alles mögliche, denn dann ist es offensichtlich das Richtige für dich!



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.06.2011
    Beiträge
    84
    Du kannst auch erstmal in Erfahrung bringen, ob der Quereinstieg überhaupt möglich ist. Sprich du müsstest zu den Praktikumsleitern der Humanmedizin gehen und denen deine Leistungen in Biologie, Chemie und Physil vorlegen. Wenn die dir dann dafür eine Äquivalenzbescheinigung ausstellen würden, ist die Weiterführung des Biostudiums definitiv eine Option im Ausblick auf einen Quereinstieg.
    Allerdings schreibst du, dass du nicht besonders motiviert bist. Für Quereinstieg sollte man allerdings hochmotiviert sein, weil man eventuell echt kämpfen muss, damit man alle Anerkennungen und Äquivalenzbescheinigungen bekommt.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook