teaser bild
Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 73
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.07.2012
    Beiträge
    440
    Hi,

    ich habe folgendes Anliegen:

    Ich studiere derzeit WiWi im 4. Fachsemester an einer deutschen Universität.

    Ich würde gerne, im Anschluss an mein WiWi-Studium, Medizin studieren. Ich möchte jedoch, wenn es irgendwie möglich ist, noch einen Abschluss in Wirtschaft erhalten, damit die bisherigen Mühen nicht umsonst waren.
    Mir ist allerdings klar, dass das wegen der Zweitstudienproblematik nicht ganz einfach sein wird.

    Habde deshalb ein neues Thema aufgemacht, weil meine Situation relativ speziell ist und ich das beste Vorgehen abwägen möchte.

    Wegen meiner bisher sehr guten Noten rechne ich derzeit damit, einen "sehr guten" Abschluss zu erhalten. Damit bekäme ich nach meinem derzeitigen Kenntnisstand (4+1) Punkte. Allerdings möchte ich mich nicht darauf verlassen, mit 5 Punkten zugelassen zu werden, das wäre wohl eine enorm knappe Kiste.
    Irgendwie die "sonstigen beruflichen Gründe" anerkannt zu bekommen ist, wenn ich das richtig verstanden habe, eher unmöglich oder? Ich war zum Zeitpunkt meines Abiturs sehr jung und konnte meinen Berufswunsch nicht wirklich abschätzen.

    Was haltet ihr von folgenden Möglichkeiten:

    - WiWi soweit erst einmal weiter studieren, allerdings nicht abschließen, sondern kurz vor Abschluss abbrechen. Zum Wintersemester 2013/14 dann für Medizin einschreiben (aufgrund meiner Abinote bekäme ich wohl sicher einen Platz) - am Besten an einer Uni, an der WiWi/BWL im entsprechenden Fachsemester zulassungsfrei ist, und dort dann die fehlenden/nicht angerechneten Scheine aus dem alten WiWi-Studium nachholen.
    - Gleich an meine Wunsch-Uni für Medizin wechseln (in den entsprechenden zulassungsfreien BWL/WiWi-Studiengang) und mich dann dort in Medizin einschreiben. Geht das ohne Probleme? Wie läuft das dann mit der ZVS? Wie "normal"?
    - Das WiWi-Studium wiederum kurz vor Ende abbrechen, und den Bachelor an der Fernuni machen. Gibt es hier irgendwelche Probleme/Besonderheiten, die es zu beachten gilt?

    Zu guter letzt: Hätte ich irgendeine Perspektive, noch in die "sonstigen beruflichen Gründe" (4 Punkte) zu rutschen? Praktika in Arztpraxen, Krankenhäusern etc.? Das wäre nämlich das allereinfachste...

    Vielen Dank schonmal.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.07.2012
    Beiträge
    440
    Einige Ergänzungen:

    Kann ich, wenn ich mich für Medizin bewerbe, auch in Hagen immatrikuliert sein (zulassungsfrei!) und dann zur Aufnahme meines Medizinstudiums immatrikuliert bleiben?
    Ich kenne jemanden, der war vor seinem WiWi-Studium (zulassungsbeschränkt) bereits in den Bachelor Recht in Hagen immatrikuliert und hat den parallel zum WiWi-Studium laufen lassen. Das müsste dann ja in Medizin auch gehen, oder?

    Gewünschter Studiumsbeginn wäre dann ab Sommersemester 2013.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.07.2012
    Beiträge
    440
    Sorry für den dritten Post, kann man hier Beiträge editieren?
    Zur Klarstellung: Ab frühestens Sommersemester 2013, Wintersemester wäre mir tendenziell lieber, wegen des Pflegepraktikums.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    5.760
    Würdest du denn über dein Abi nen Platz bekommen? Dann wäre tatsächlich die beste Wahl, dein WiWi-Studium (Fast) bis zum Ende durchzuziehen (nur noch BA und evtl ne Prüfung übrig) und dich dann für Medizin zu bewerben. Sobald du den Platz hast, Antrag auf Doppelstudium stellen (geht in den meisten Fällen problemlos, ist nur die Frage ob du dafür an der gleichen Uni sein musst..) und dein Studium dann abschließen.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.07.2012
    Beiträge
    440
    Abi ist 1,0. TMS liegt noch keiner vor.
    Das heißt, ich käme wohl recht sicher irgendwo unter.

    BWL/WiWi sollte dann in den höheren Fachsemestern zulassungsfrei sein, damit das mit dem Doppelstudium auch klappt, oder?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook