teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Heinz Wäscher
    Guest
    huhuu!
    heute nacht kam ein 20jähriger Pat mit THC-Intox zur stationären Aufnahme, vorherrschendes Symptom waren Angstzustände
    Therapie bei der Aufnahme waren 1l der Infusion Normofundin (Gemisch aus NaCL,KCL und Glucose 5%) sowie eine Tbl Lorazepam gegen die Angstzustände.
    das Labor zeigte einen erhöhten CK-Anstieg von 1629,Bz 56mg/dl (stieg dann auf 160 durch die Normo) alle anderen Laborparameter sowie das EKG waren unauffällig
    der Pat war somnolent, kein Tremor, kein Krampfanfall, keine Verletzungen/Wunden , keine i.m.-Injektion o.ä.
    nun die Frage: woher kommt dieser CK-Anstieg?
    hat das was damit zu tun, daß sich THC (oder die Metaboliten davon?) in der Muskulatur angelagert haben könnte...?



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    endlich fertig! Avatar von lala
    Mitglied seit
    25.03.2002
    Beiträge
    1.338
    Hallo,

    kann verschiedene Ursachen haben, im Verlauf kontrollieren und ggf. Myopathie-Diagnostik machen, das Alter wäre nicht untypisch für sowas.
    Wie waren LDH, Transaminasen, BSG?
    Woher weiß man sicher dass er nicht gekrampft hat? Somnolent als postiktaler Zustand ohne dass jemand bewußt was gesehen hat wäre möglich....Zungenbiß? Prolactin bestimmt?



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Kugelfänger Avatar von Froschkönig
    Mitglied seit
    20.08.2001
    Ort
    war Regensburg/München
    Semester:
    Betäuberdruide und Frosch im Mixer
    Beiträge
    7.019
    Die CK kann auch nach langen, "atraumatischen" Geschichten wie Wandern, langes Radfahren etc. erhöht sein. Vielleicht war sie zu rauschbeginn stark agitiert und/oder hat die letzte nacht in der Disco durchgetanzt ?
    Ansonsten den erwähnten Myopathie-Verdacht abklären.....
    KEINE Wiederbeschaffung von Goldkugeln und anderen Preziosen !
    Das schlimme an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben
    (Sir Alec Guiness)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    Back on Stage Avatar von Rico
    Mitglied seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Wo is denn Milzi, unser THC-Experte?

    Der CK-Anstieg is sicher Zeichen eines weiteren völlig unbedenklichen Effekts von THC...
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #5
    Flacharzt
    Mitglied seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.727
    Wo is denn Milzi, unser THC-Experte?

    Der CK-Anstieg is sicher Zeichen eines weiteren völlig unbedenklichen Effekts von THC...
    Ich würde mich nicht als Experten bezeichnen und da ich zu diesem Sachverhalt nichts gefunden habe, hatte ich auch nichts dazu geschrieben.
    Ich bin auch gespannt, was dabei rauskommt. Aber so ganz koscher ist das nicht!?

    Nebenbei bemerkt:
    Daß THC nicht völlig unbedenklich ist solltest Du mittlerweile auch wissen!
    (Auch wenn noch keiner daran gestorben ist.)

    heute nacht kam ein 20jähriger Pat mit THC-Intox zur stationären Aufnahme, vorherrschendes Symptom waren Angstzustände
    Wenn er nur gekifft hat, dann muß er sich's aber ordentlich gegeben haben. Vielleicht hätte ihm jemand sagen sollen, daß das eigentlich verboten ist! Dann hätte er's bestimmt gelassen, gell?
    Ein auf unsere Drogenpolitik!


    mfg

    PS:
    Da Du Dich so interessiert zeigst, noch etwas Lektüre zum entspannen:
    Matschbirne vom Kiffen?
    Die Kleiber-Studie



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020