teaser bild
Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 93
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.06.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    59
    Hey,

    du möchtest gerne Medizin studieren, doch leider macht dir dein Abischnitt einen Strich durch die Rechnung. Dann aufgepasst, Riga die skandinavische Metropole im Baltikum gibt dir die Chance deinen Traum zu verwirklichen. Riga bietet mit seinem hohen Lebensstandart und seiner tollen Studentenkultur eine perfekte Grundlage um dein Medizinstudium zu starten. Das Medizinstudium an der Lettischen Universität (LU), das durch die Nobel-Stiftung gestaltet wurde findet in englisch statt und ist europaweit anerkannt. Der Transfer zurück nach Deutschland nach dem Physikum ist möglich, da dieses in Deutschland voll anerkannt wird. Sie werden in kleinen Gruppen von maximal 12 Studenten unterrichtet um ihnen eine aktive Beteiligung am Unterricht zu ermöglichen. Gerade erst wurde das neue Gebäude der Histologie, Anatomie und Pathologie eröffnet.
    Die Kosten des Studiums sind verglichen zu Universitäten in UK, Polen, Tschechien, Ungarn etc. recht günstig. Persönlich denke ich das Riga mit seinen skandinavischen Verhältnissen das beste Medizin-Studienangebot ist, welches Europa zur Zeit bieten kann.

    Die LU kann mit deutschen Universitäten mehr als Schritt halten und zusätzlich durch stärker lernorientierte Strukturen sowie weniger theoretische Vorklinik aufwarten. Ich selbst bin nach dem 5. Semester nach Deutschland gewechselt. Seit dem engagiere ich mich ehrenamtlich im rsn. Ehemalige und aktuelle Studenten engagieren sich hier um möglichen neuen Studenten den Weg nach Riga zu ebnen. rsn, das heißt "Riga student network" ist eine nicht kommerzielle Organisation der LU, die sich zum Ziel gemacht hat ausländischen Interessenten bei unter anderem der Bewerbung, der Wohnungssuche, der Orientierung und dem möglichen Transfer nach Deutschland zu Helfen.
    Über unsere email Adresse rsn@live.de sind wir schnell und einfach kontaktierbar und können auch telefonische Anfragen in Riga und Deutschland beantworten. Wir versuchen uns um jeden zu kümmern und ihnen ein Anlaufpunkt bei Fragen und benötigter Hilfe zu sein.

    Vorteile bei einer Bewerbung mit rsn an der LU:
    - kostenlos
    - Studenten helfen Studenten
    - zusätzliche Studienplätze die nur durch rsn besetzt werden können (bis jetzt sind alle von uns unterstützten Studenten angenommen worden, "Studenten wählen Studenten Prinzip")
    - Erfahrung
    - mögliche Hilfe bei der Wohnungssuche
    - Rückgriff auf LU interne Strukturen
    - vorzeitiges Kennenlernen von anderen Studenten in deinem Semester
    - Hilfe beim Transfer nach Deutschland
    - und vieles mehr

    Einzige Bedingung: Um Sie zu registrieren, melden Sie sich bitte bevor Sie sich an der LU Riga bewerben. Sie erhalten dann ein zusätzliches rsn Formblatt von uns das Sie einfach ihrer Bewerbung beifügen. Dies ist Notwendig, da wir im Nachhinein aus Datenschutzgründen, nicht mehr auf ihre Daten zugreifen dürfen.

    Ihr findet uns auf facebook unter: "rsn - Riga student network"

    MfG
    euer rsn
    rsn@live.de

    PS: Wer Interesse hat bei rsn selbst als Ehrenamtlicher mitzumachen, ist gerne eingeladen uns zu kontaktieren.
    Geändert von rsn (22.05.2013 um 21:41 Uhr)



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.06.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    59
    Hey Leute,
    ihr könnt euch bereits jetzt bei der LU für das WS2013/14, dass Anfang September 2013 beginnt, bewerben.

    Das aktuelle Curriculum der LU ist im Gegensatz zu dem der RSU so an das deutsche Curriculum angepasst das ein Wechsel nach Deutschland möglich ist.
    Angehängte Grafiken  



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.12.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    130
    Zitat Zitat von rsn Beitrag anzeigen
    Hey Leute,
    ihr könnt euch bereits jetzt bei der LU für das WS2013/14, dass Anfang September 2013 beginnt, bewerben.
    ganz sicher? Hab vor kurzem Fr. Vevere eine Mail deswegen geschrieben und sie hat mir geantwortet, dass sie die Unterlagen erst im Frühling annehmen.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.06.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    59
    Ganz sicher, das gilt aber exklusiv nur für Studenten die sich mit rsn an der lettischen Universität (LU) bewerben. Wir versuchen dieses Semester die Zusagen bereits etwas früher rauszuschicken um Planungssicherheiten zu schaffen. Inese Vevere ist Teil unserer Kooperation, mit ihr zusammen haben wir rsn gegründet um die Betreuung der Studenten zu verbessern.

    Hier noch ein paar Fakten zum Vergleich der beiden in Riga befindlichen medizinischen Universitäten LU und RSU. Bei dem internationalen College und Universitäten Ranking belegt die LU den 1st Platz in Lettland und die RSU nur den 9 (Quelle:http://www.4icu.org/lv/). Die RSU ist eine teilprivatisierte Universität die dadurch verdammt ist, Gewinne zu erzielen. Damit lassen sich auch die deutlich höheren Studiengebühren und Zusatzkosten (Prüfungsgebühren etc.) erklären.

    cheers
    euer rsn



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.06.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    59
    Um nochmal auf ein paar Fragen einzugehen, die häufiger vorkommen.
    - notariell beglaubigte Übersetzungen: also es ist zu empfehlen sich zuerst zu Informieren welcher Notar bei euch in der Nähe notariell beglaubigte Übersetzungen überhaupt ausstellen darf, denn das darf nicht automatisch jeder Notar. Weiterhin geht ihr mit einer notariell beglaubigten Übersetzung sicher, dass bei der Bewerbung alles klappt. Wer sich allerdings das Geld sparen will und ein kleines Risiko eingehen kann, der kann auch nur vom Übersetzer beglaubigte Kopien für die Bewerbung verwenden, dies ist allerdings in Einzelfällen auch schon mal schief gegangen, da es sich dabei um keine offizielle Beglaubigung handelt. Im Allgemeinen werden diese Beglaubigungen aber trotzdem meistens akzeptiert.

    - Auslands-BAföG: Ist sehr gut möglich zu beantragen, einigen wurden zum Teil die kompletten Studiengebühren erstattet bzw. einige haben den Höchstsatz von ca. 400€/ Monat bekommen. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Auslands-BAföG muss im Gegensatz zu Inlands-BAföG nicht zurückbezahlt werden.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021