teaser bild
Seite 601 von 1766 ErsteErste ... 10150155159159759859960060160260360460561165170111011601 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.001 bis 3.005 von 8829
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #3001
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    3. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    9.731

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Absolute Arrhythmie Beitrag anzeigen
    Nee, ich bin bis Mitte September im Urlaub. Will dann anfangen weil Anfang November das erste Anatomie testat ansteht. Oder wieviel Zeit würdest du veranschlagen für Extremitäten, vordere und hintere Brustwand und hals (dort oberflächliche Muskeln und faszienverhältnisse)?
    Also ich bin vielleicht eher ein langsamer Lerner, aber drei Wochen ist da IMHO echt das absolute Minimum. Ich hatte insgesamt acht Wochen Lernphase, davon ca. fünf Wochen lernen und ca. drei Wochen Durchhänger zwischendurch. Das sind einfach VIELE Muskeln (alleine die kurzen Hand- und Fußmuskeln...) und VIELE Leitungsbahnen. Relativ einfach zu lernen, aber VIEL. Allerdings fand ich Kopf/Hals/Thorax nochmal deutlich schwerer, hauptsächlich wegen des Kopfes (weshalb ich es auch wiederholen darf ). Immerhin fand ich Bauch-, Becken- und Geschlechtsorgane vergleichsweise "einfach".



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #3002
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    12.139
    Zitat Zitat von schmuggelmaeuschen Beitrag anzeigen
    Ja aber das eingenstestat bei euch wurde noch von der Nuss gestellt und war im Prinzip recht leicht, nur im 1. Eben noch ungewohnt
    Die anderen schreiben aber das selbe testat wie immer. Also stimmt es einfach nicht, was du geschrieben hast
    Wir hatten halt Glück, bzw haben uns im Gegensatz zu vielen anderen "getraut" neben oc Ana zu lernen. Und von wegen leicht: Woher willst du das wissen? Mitgeschrieben?
    Ich werd Embryo natürlich trotzdem lernen, wird ja trotzdem von uns erwartet, dass wir es können.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3003
    *Unitasche schwing*
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Beiträge
    9.050
    Ja viele Muskeln, die man schnell an der Leiche lernt. Leitungsbahnen sind da echt keine große Sache, weil eben große Leitungsbahnen von denen in den allerseltensten Fällen die Fitzeläste gefragt werden. Wüsste nicht wieso man sich da nen ganzen Monat lang dran aufhalten sollte..



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #3004
    Diamanten Mitglied Avatar von mathematicus
    Mitglied seit
    03.07.2011
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    1.403
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Also ich bin vielleicht eher ein langsamer Lerner, aber drei Wochen ist da IMHO echt das absolute Minimum. Ich hatte insgesamt acht Wochen Lernphase, davon ca. fünf Wochen lernen und ca. drei Wochen Durchhänger zwischendurch. Das sind einfach VIELE Muskeln (alleine die kurzen Hand- und Fußmuskeln...) und VIELE Leitungsbahnen. Relativ einfach zu lernen, aber VIEL. Allerdings fand ich Kopf/Hals/Thorax nochmal deutlich schwerer, hauptsächlich wegen des Kopfes (weshalb ich es auch wiederholen darf ). Immerhin fand ich Bauch-, Becken- und Geschlechtsorgane vergleichsweise "einfach".
    Beim Kopf ist nicht mal so sehr die Menge das Problem (Bewegungsapparat fand ich ein bisschen umfangreicher), sondern die Tatsache, dass man da viele Nervenverläufe usw beschreiben können muss, die man an der Leiche einfach nicht so gut sehen kann wie im Atlas. Ich fand, dass man da schon ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen brauchte. Aber alles machbar, Anatomie ist jetzt ja nicht das langweiligste Fach und ein Nachtestat auch kein Weltuntergang ;)

    Edit: Sanguis, ich wurde damals die Äste zum Kniegelenk gefragt (das sind für mich Fitzeläste ), also ich würde da wirklich nicht pokern und "nur" die großen Äste lernen. Gab bei uns auch Dozenten, die die Blutversorgung der Finger gefragt haben, das ist dann noch ein Stückchen beschissener und den Haufen an Muskeln auswendig zu lernen mit UAIF frisst nunmal Zeit ^^" auch wenn man es sich etwas vereinfachen kann, wenn man sie direkt nach Innervation einteilt und dann in Grüppchen lernt.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #3005
    wandschrank2
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    ich glaub AA lernt recht detailliert kannst mir gern schreiben wenn du inhaltlich irgendwelche hinweise brauchst zum BWA! zb gehen prüfer extrem drauf ab, wenn man die sehnenscheidenfächer kann und die helfen tatsächlich die strecker am arm zu lernen!



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook