teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Viehdoc
    Mitglied seit
    24.01.2014
    Ort
    Hannover
    Semester:
    8
    Beiträge
    3.840
    Hallo liebe Forennutzer,

    ich dachte für einige ist es vielleicht interessant zu wissen, gegen was man sein Pferd impfen sollte (muss)
    Beim Pferd ohne Turnierbeteiligung gibt es keine Impfvorschriften, aber es gibt einige Impfungen, die man eventuell in Betracht ziehen sollte.

    Pferdeinfluenza (PFLICHT für Turnierpferde)
    • hochansteckende Infektionskrankheit
    • mindert Leistung und stört das Allgemeinbefinden
    • kann zu einer chronischen Schädigung der Lunge führen
    • muss alle 6 Monate aufgefrischt werden bei Turnierpferden


    Grundimmunisierung:
    1. = 4. Lebensmonat
    2. = 6 Wochen nach der 1. Impfung
    3 = 2-6 Monate nach der 2. Impfung
    (bei älteren Pferde gleiche Abstände)

    Herpesimpfung
    • zwei Virenstämme, die zu Atemwegserkrankungen führen
    • einer davon kann bei Zuchtstuten zu Aborten führen
    • sollte alle 6 (9) Monate aufgefrischt werden


    Grundimmunisierung
    1. = 4. Lebensmonat
    2. = 4-6 Wochen nach 1. Impfung
    3. = 5-7 Monate nach 2. Impfung
    zusätzlich bei Zuchtstuten: Impfung im 3./4. + 7./8. Trächtigkeitsmonat

    Tetanus (Wundstarrkrampf)
    • meist tödlich verlaufende Infektion mit Clostridien aus dem Boden
    • Infektionsgefahr durch Wunden, die Pferde sich auf der Weide zuziehen
    • Auffrischung alle 2 Jahre


    Grundimmunisierung
    1. = 4. Lebensmonat
    2. = 4-8 Wochen nach 1. Impfung
    3. = 12 Monate nach 2. Impfung
    Zuchtstuten sollten zusätzlich im 9. Monat der Trächtigkeit geimpft werden

    Tollwut
    • kann auf der Weide durch Biss von infizierten Fleischfressern übertragen werden
    • Auffrischung sollte jährlich erfolgen


    Impfung
    ab dem 5. Lebensmonat möglich (keine Grundimmunisierung)
    bei Zuchtstuten zusätzlich im 9. Trächtigkeitsmonat


    Fohlen sollten grundsätzlich nicht vor dem 4. Lebensmonat geimpft werden, da es sonst zu Wechselwirkungen mit den maternalen Antikörpern kommen kann und die Impfantwort eventuell ausbleibt.

    Liebe Grüße



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.05.2007
    Beiträge
    232
    Wohl nicht so viele Pferdeliebhaber hier



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.982
    Aber vielleicht kann mir das jemand immunologisch erklären, warum beim Menschen viele Impfungen lebenslange immunität nach sich ziehen, und Tiere jährlich oder gar halbjährlich geimpft werden sollen? Halte das immer noch für finanziell begründet...



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von noame
    Mitglied seit
    15.10.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    621
    Hängt sicher auch mit der Haftbarkeit zusammen. Wenn der Hersteller sagt, hält ein Jahr, und ich sage, ach, es reicht locker, wenn sie das alle zwei bis drei Jahre wiederholen, und das Tier erkrankt DOCH, dann bin ich haftbar. Ergo werde ich mich hüten, ich nicht an die Herstellerangaben zu halten.

    Gerade bei Tetanus wird ja nun aktuell auch wieder mehr geforscht, ich meine, sogar in Hannover, aber sicher auch anderswo.

    Wir impfen Fohlen übrigens nicht vor dem sechsten Lebensmonat.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020