teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.01.2011
    Beiträge
    2
    Hallo,
    ich mach gerade mein Abi und wahrscheinlich wird der Schnitt bei 2,7 liegen. Ich würde sehr gerne etwas studieren, was in die medizinische Richtung geht z.B. Gesundheitswissenschaften, Biowissenschaften oder Biologie.
    Habe gehört, dass nach dem Studium die Berufsaussichten nicht gut sein sollen, da das Studium nur oberflächlich die Themen aufgreift.
    Daher überlege ich ob es nicht andere Studiengänge gibt, wo man bei einem Abi-Schnitt von 2,7 direkt angenommen wird ohne Wartesemester und die gute Berufsaussichten haben. Wäre nett wenn ihr mir da weiter helfen könntet.

    Lg



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    *Unitasche schwing*
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Beiträge
    9.050
    Du hast doch Internet, geh auf die Suche nach Studiengängen, die dich interessieren. http://studieren.de/studiengangslist...archengine_pi1[properties]=M%3A0%3A0&tx_assearchengine_pi1[page]=1&cHash=3d72aa73e88df72c6fd6fd704abd75d2 Hier hast du sämtliche Studiengänge, die es nur gibt. Durchforste die und feddisch.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied Avatar von PrinzessinAmygdala
    Mitglied seit
    21.07.2010
    Ort
    RWTH Aachen
    Semester:
    1. WBJ
    Beiträge
    1.876
    Man kann Gesundheitsökonomie, Public Health und Co studieren. Wenns nicht direkt klappt, sind die Wartezeiten aber wesentlich geringer als bei Medizin. Solche Studiengänge bieten sich auch an sie mit einer Ausbildung vorher zu kombinieren. Allerdings sind diese Studiengänge auch sehr wirtschaftlich geprägt und zielen mehr auf Verwaltungsaufgaben ab. Du könntest aber auch eine Ausbildung in der Pflege machen und danach Pflegewissenschaften, Pflegemanagement oder Pflegepädagogik studieren. Damit arbeitet man dann in höheren Positionen in der Pflege wie z.B. Pflegedirektion oder ist Lehrer für Pflegeberufe und bildet aus. Kommt ein bisschen darauf an, wo dein persönlicher Schwerpunkt liegt. Ansonsten Wartezeiten für Medizin in Kauf nehmen.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.07.2013
    Ort
    Mainz
    Semester:
    2
    Beiträge
    126
    Wie wäre es mit z.B. (molekularer) Biotechnologie, Medizintechnik, Chemie, Biochemie, Zellbiologie (falls es das gibt)?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook