teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 22
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Farmer ;) Avatar von luckyluc
    Mitglied seit
    23.01.2014
    Ort
    Schönwetterland
    Beiträge
    699
    Hi zusammen,
    gibt es hier Leute unter uns, die Pharmazie nur als zweite Wahl studieren, weil sie etwa für Medizin keine Zulassung bekommen haben?
    Und wenn ja seid ihr mit eurer Wahl zufrieden? Ich kenne in meinem Semester zwei Leute, die nun nach dem 2. Semester (man bemerke "dem OC-Semester") genau aus diesem Grund abgebrochen haben. Sie wollten eigentlich Medizin studieren, aber haben aufgrund der NC-Hürde nur eine Zulassung für Pharmazie erhalten. Ende vom Lied. Sie sind dermaßen angenervt von der Chemielastigkeit in Pharmazie, dass sie nun abbrechen.
    Vielleicht gibt es aber auch gegenteilige Erfahrungen?! Der Thread kann hiermit vielleicht potenziellen 2.-Wahlstudierenden als Wegweiser dienen.
    Let's fetz sprach der Frosch und sprang in den Ventilator



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Emotionaler Fliegenpilz Avatar von Minoo
    Mitglied seit
    24.01.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    847
    Und was wäre daran so schlimm? Ja glaube schon, dass diese Alternative nahe liegt. Die Fächer sind thematisch ähnlich. Klar, bei Pharmazie sollte einem bewusst sein, dass viel Chemie kommt. Und eine Doktorarbeit eine "wirkliche" Promotion ist, die nicht mal eben in einem halben Jahr runter geschrieben wird. Aber sonst, kann man damit sicher auch glücklich werden, wenn erstmal das Ziel ist einen Studienplatz zu ergattern. Ich kenne auch Freunde, die Medizin studiert hätten, wenn sie einen Platz bekommen hätten. Die sind jedoch nun auch mit Pharmazie glücklich. Ansonsten würde ich lieber erst eine Ausbildung als Rettungsassistent oder ähnlichem machen, wenn wirklich der Wunsch besteht Arzt zu werden.
    "Kunstwerke bleiben nur hängen, wenn sie aus dem Rahmen fallen"



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #3
    nella città dei pazzi....
    Mitglied seit
    12.02.2006
    Ort
    JLU Gießen
    Beiträge
    1.844
    Zitat Zitat von Minoo Beitrag anzeigen
    [...] Und eine Doktorarbeit eine "wirkliche" Promotion ist, die nicht mal eben in einem halben Jahr runter geschrieben wird
    Nota bene: eine derart kurze Dauer ist auch im Medizinstudium eher die Ausnahme als die Regel
    Musik ist die Beschreibung der Welt ohne Worte und Begriffe.
    Sie ist die Philosophie der Gefühle.

    Carl Ludwig Schleich (1859 - 1922)

    Wer die Musik liebt, kann nie ganz unglücklich werden.
    Franz Schubert (1797 - 1828)



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  4. #4
    Pillenfee Avatar von Phosphorsalzperle
    Mitglied seit
    20.01.2014
    Ort
    Hängematte
    Beiträge
    837
    Zitat Zitat von la Valentina Beitrag anzeigen
    Nota bene: eine derart kurze Dauer ist auch im Medizinstudium eher die Ausnahme als die Regel
    warum wie lange schreibt denn der Durchschnitt bei euch an der Diss? Bei uns sind es 4 Jahre. Und man darf erst nach dem Studium damit beginnen.
    Aufstehen, Krone richten, weiter machen!



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  5. #5
    strahlt von innen :-) Avatar von *Neuritis Ulcerosa*
    Mitglied seit
    08.02.2012
    Ort
    fabulös tumorös
    Semester:
    welcome to DISSturbia
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von Phosphorsalzperle Beitrag anzeigen
    warum wie lange schreibt denn der Durchschnitt bei euch an der Diss?
    Na ja, ne Freundin von mir hat 2003 angefangen und 2009 endlich verteidigt. Das war dann doch schon deutlich länger als 6 Monate...
    Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm ich Psychopharmaka.
    Anders, aber mit System!



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook