teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    07.06.2014
    Semester:
    pj
    Beiträge
    295
    Hallo,

    kann es theoretisch sein, dass ich beim 20% Abiturbesten-Auswahlverfahren im 1. Schritt (Landes-NC) bereits eine Ablehnung erhalte, obwohl ich einen "theoretischen" Abiturdurchschnitt von 0,86 habe (NRW, keine Wartezeit)?

    Anscheinend wird ja nur auf die Nachkommastelle bei der Abiturnote geschaut. Wenn nun schon der Landes-NC bei 1,0 liegt und die nicht bei den Punkten differenzieren, kann es ja durchaus vorkommen, dass jemand mit mehr Punkten im Abitur trotzdem nicht zugelassen wird (da das Abiturzeugnis als Bestnote ja 1,0 ausweist).

    Danke



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.07.2012
    Beiträge
    227
    Ja versteh das auch so, denn unter allen 1 wird dort gelost und wenn man Pech hat.....

    Erst bei der Verteilung der Orte werden die Punkte als zweites auswahlkriterium herangezogen
    Also geschickt AdH auswählen



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    22.10.2013
    Beiträge
    1.868
    http://www.sueddeutsche.de/karriere/...latz-1.1050439

    Aber wenn du dich im AdH bewirbst (anders als das schlaue Kerlchen im Artikel) ist das ja kein Problem!

    LG



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    22.05.2014
    Ort
    im Rheinland
    Semester:
    2. WBJ - Labor
    Beiträge
    2.198
    Zitat Zitat von jktz90 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kann es theoretisch sein, dass ich beim 20% Abiturbesten-Auswahlverfahren im 1. Schritt (Landes-NC) bereits eine Ablehnung erhalte, obwohl ich einen "theoretischen" Abiturdurchschnitt von 0,86 habe (NRW, keine Wartezeit)?

    Anscheinend wird ja nur auf die Nachkommastelle bei der Abiturnote geschaut. Wenn nun schon der Landes-NC bei 1,0 liegt und die nicht bei den Punkten differenzieren, kann es ja durchaus vorkommen, dass jemand mit mehr Punkten im Abitur trotzdem nicht zugelassen wird (da das Abiturzeugnis als Bestnote ja 1,0 ausweist).

    Danke
    Genau das ist mir letztes Jahr passiert bin rausgelost worden und manche mit 20 Punkten weniger haben nen Platz bekommen, also stell dich schonmal vorsichtig drauf ein, in der Abibestenquote keinen Platz zu bekommen. Dafür hast du aber gute Chancen im AdH, wenn auch die Punkte zählen. Ich drück Euch die Daumen



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    07.06.2014
    Semester:
    pj
    Beiträge
    295
    Hmm.. gibt es denn Erfahrungswerte, wie groß der Anteil der Bewerber mit 1,0 ohne Zulassung ist?

    AdH würde ich gerne umgehen, da meine Wunschuni eine Kombination aus Test + Bewerbungsgespräch macht.
    Bin auch schon etwas älter, ist also ärgerlich :P



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook