teaser bild
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 55 von 72
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #51
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.08.2015
    Beiträge
    51
    Zu was? Warum sollen höchstqualifizierte abgelehnt werden? Es gibt Punkte, die abgedeckt werden müssen. Wenn diese erfüllt sind, sollte man angenommen werden.
    Deine Aussage würde ja Böswilligkeit unterstellen, was ich nicht glaube. Ich glaube daran, dass es sicher Willkür bei der Bewertung gibt, aber auch nur bis zu einem gewissen Grad.
    Wenn jemand wirklich alle Punkte erfüllt, glaube ich nicht, dass man das so einfach ablehnen kann.



    Der Turbo für deine Fortbildung: - mehr als 50 medizinische Seminare kostenfrei - [Klick hier]
  2. #52
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    27.10.2012
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.326
    Das Leben ist kein Ponyhof und erst recht nicht fair. Das muss dir klar sein. Ich hab aber auch kein Bock das hier in Detail wieder auszudiskutieren wieso und weshalb mein Antrag abgelehnt wurde.

    Ich habe aber für beide Quoten Referenzen der höchsten Güteklasse ;)

    Ein schwarz weiß wie du es hier darstellen willst ist leider nicht Realität.
    Geändert von Schubbe (20.08.2015 um 23:21 Uhr)
    "This sentence contains ten words, eighteen syllables, and sixty-four letters."
    - Wolfram|Alpha



    Der Turbo für deine Fortbildung: - mehr als 50 medizinische Seminare kostenfrei - [Klick hier]
  3. #53
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.08.2015
    Beiträge
    51
    Ich stelle das gewiss nicht schwarz weiß dar, aber wenn du für beide Quoten (?) Referenzen der höchsten Güteklasse hast, dann würde ich an deiner Stelle einfach deine Bewerbungsstrategie etwas ändern. Andere Universität ausprobieren u.a.

    Es ist ja schön, dass du kein Bock hast, aber du selbst hast das Thema gerade auf dich persönlich gebracht. Es ging mir am Anfang nur um die allgemeine Aussage, dass die Sachbearbeiter am Telefon oft blödsinn erzählen. Mir wurde für mein Studienfach exakt dasselbe gesagt "Keine Chance mit ihrem Studienfach, da es dafür schon eine Weiterbildung gibt und ein Medizinstudium nicht notwendig ist!" - Sicher in puncto berufliche Gründe richtig, also Strategiewechsel auf wissenschaftliche.

    Am Ende ist es aber deine Sache und ich will mich dazu auch nicht weiter äußern. Wenn du pessimistisch an die Sache rangehen willst, ok.



    Der Turbo für deine Fortbildung: - mehr als 50 medizinische Seminare kostenfrei - [Klick hier]
  4. #54
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    5.530
    Schubbes Problem ist tatsächlich, dass er v.a. forschungstechnisch an eine Uni gebunden ist und die ihn halt nicht reinlassen will.



    Der Turbo für deine Fortbildung: - mehr als 50 medizinische Seminare kostenfrei - [Klick hier]
  5. #55
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    27.10.2012
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.326
    Was jedoch nur für wissenschaftliche Gründe gilt, am Anfang habe ich berufliche Gründe erwähnt. Und da sagte man mir schriftlich (damit rechtlich bindend), dass ein Medizinphysikstudium ausreichend ist.

    Ich versteh nicht was daran so schwer zu akzeptieren ist...
    "This sentence contains ten words, eighteen syllables, and sixty-four letters."
    - Wolfram|Alpha



    Der Turbo für deine Fortbildung: - mehr als 50 medizinische Seminare kostenfrei - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook