teaser bild
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 22
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Kinder-Fraktion Avatar von THawk
    Mitglied seit
    11.09.2003
    Ort
    da wo die Sonne aufgeht
    Semester:
    Fach-Kind
    Beiträge
    4.733
    Das ist nur die halbe Wahrheit. Wenn du immatrikuliert bist sammelst du keine Wartesemester. Falls er also am Ende über die WS Quote den Platz bekommen hat war das ein Betrug.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.07.2017
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von THawk Beitrag anzeigen
    Das ist nur die halbe Wahrheit. Wenn du immatrikuliert bist sammelst du keine Wartesemester. Falls er also am Ende über die WS Quote den Platz bekommen hat war das ein Betrug.
    aber wie will die Uni bzw die ZVS das denn nachprüfen, dass man schon mal studiert hat? ich studiere bereits Pharmazie aber ich fand das ganze System schon immer etwas fragwürdig.. ich kann mir nicht vorstellen dass die Uni nach der Einschreibung bei der Krankenkasse nachfragt ob schonmal eine Immatrikulationsbescheinigung eines erststudiums vorlag, und wenn schon, die Krankenkasse dürfte das glaube ich aus datenschutzrechtlichen gründen gar nicht weitergeben, oder?



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.06.2015
    Beiträge
    10
    Ich habe mich letztes Semester als Erststudent beworben, obwohl ich einen fertigen Bachelor hatte und Zweitstudent bin. Warum ich das gemacht habe weiß ich gar nicht genau, vermutlich war es teils Frust, teils Routine nach 11 regulären und gültigen Erstbewerbungen.

    Wie es der böse Zufall so will wurde ich ausgerechnet dieses Mal von der Universität angenommen und habe eine Einladung zur Immatrikulation bekommen.

    Weder die ZVS noch die Universität selber prüft nach, ob du bereits einen Abschluss hast oder nicht. Trotzdem würde ich dringend davon abraten dein Studium auf Betrug aufzubauen. Ich habe extra einen Anwalt kontaktiert und eine juristische Meinung eingeholt mit folgendem Fazit: Fällt irgendwann im Laufe deines Studiums auf, dass du Falschangaben bei der Immatrikulation angegeben hast, werden dir alle bis dato erbrachten Leistungen aberkannt und für ungültig erklärt. Die Universität ist VERPFLICHTET dich zu exmatrikulieren, die haben keinerlei Verhandlungsspielraum.

    Letztendlich habe ich die Karten offen auf den Tisch gelegt und zugegeben, dass ich bereits einen Abschluss habe. Die Uni hat mich natürlich darauf hingewiesen, dass ich mich nicht bei Ihnen einschreiben darf und meine Einladung zurückgezogen.

    Die Ironie an der Geschicht: Ich habe mein Bachelorstudium bewusst um 1,5 Jahre verlängert, damit mir oben gennanter Fall nicht passiert. Murphys Law, hät ich mal lieber mein Studium abgebrochen...



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.07.2017
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Mojo01 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich letztes Semester als Erststudent beworben, obwohl ich einen fertigen Bachelor hatte und Zweitstudent bin. Warum ich das gemacht habe weiß ich gar nicht genau, vermutlich war es teils Frust, teils Routine nach 11 regulären und gültigen Erstbewerbungen.

    Wie es der böse Zufall so will wurde ich ausgerechnet dieses Mal von der Universität angenommen und habe eine Einladung zur Immatrikulation bekommen.

    Weder die ZVS noch die Universität selber prüft nach, ob du bereits einen Abschluss hast oder nicht. Trotzdem würde ich dringend davon abraten dein Studium auf Betrug aufzubauen. Ich habe extra einen Anwalt kontaktiert und eine juristische Meinung eingeholt mit folgendem Fazit: Fällt irgendwann im Laufe deines Studiums auf, dass du Falschangaben bei der Immatrikulation angegeben hast, werden dir alle bis dato erbrachten Leistungen aberkannt und für ungültig erklärt. Die Universität ist VERPFLICHTET dich zu exmatrikulieren, die haben keinerlei Verhandlungsspielraum.

    Letztendlich habe ich die Karten offen auf den Tisch gelegt und zugegeben, dass ich bereits einen Abschluss habe. Die Uni hat mich natürlich darauf hingewiesen, dass ich mich nicht bei Ihnen einschreiben darf und meine Einladung zurückgezogen.

    Die Ironie an der Geschicht: Ich habe mein Bachelorstudium bewusst um 1,5 Jahre verlängert, damit mir oben gennanter Fall nicht passiert. Murphys Law, hät ich mal lieber mein Studium abgebrochen...
    was hätte es denn für einen Unterschied gemacht wenn du abgebrochen hättest? kommt die zvs schneller auf ein abgeschlossenes Studium als auf ein abgebrochenes? Sorry aber ich finde dieses ganze zvs System ein wenig fragwürdig.. wie wollen die denn bitte nachprüfen, ob du schon einen abschluss hast oder nicht?



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.06.2015
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von danilo45 Beitrag anzeigen
    was hätte es denn für einen Unterschied gemacht wenn du abgebrochen hättest? kommt die zvs schneller auf ein abgeschlossenes Studium als auf ein abgebrochenes? Sorry aber ich finde dieses ganze zvs System ein wenig fragwürdig.. wie wollen die denn bitte nachprüfen, ob du schon einen abschluss hast oder nicht?
    Abgebrochen oder noch in einem laufenden Studium zählt als Erststudienbewerbung. Zweitstudent bist du erst, wenn du zum Zeitpunkt der Bewerbung ein abgeschlossenes Bachelorstudium (oder Staatsexamen, etc.) hast.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021