teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.07.2015
    Beiträge
    7
    Hallo,

    ich hoffe es gibt hierzu noch keinen eigenen Thread, habe in der Suchfunktion zumindest nichts gefunden.

    Ich habe dieses Jahr das Abitur an einer Berufsoberschule in Bayern mit 1,6 gemacht und möchte mich für die TU Dresden bewerben. Wichtig ist hier jedoch die Punktzahl für die Erstellung der Rangliste.
    Ich kenne zwar diese Tabellen, habe jedoch keine Ahnung wie hier die Umrechnung erfolgt, da ich hier nur 11 Fächer hatte und deshalb eine andere Maximalunktzahl möglich ist.
    Muss ich dennoch die Zeugnisse der letzten 4 Halbjahre einreichen oder wird dann einfach nur das Abschlusszeugnis gewertet?

    Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.07.2015
    Beiträge
    10
    Hey
    Also die TUD benutzt seit WS 2015/16 als Grundlage die 900-Punkte Skala. Es gibt eine Umrechnungsformel mit der man die bayrischen G9-Abi-Punkte mit Maximalpunktzahl 840 auf die 900er-Skala umrechnen kann: (900*deine Punktzahl)/840.
    Wenn in deinem Abschlusszeugnis die Halbjahrespunktahlen eingetragen sind reicht das Abizeugnis, ansonsten solltest du die Halnjahreszeugnisse mit einreichen, da es dafür ja noch Bonuspunkte im AdH gibt...
    Steht auch alles nochmal unter http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/...dh/adh-medizin

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! Vielleicht magst du dann ja nochmal schreiben auf wieviele Punkte du kommst



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.07.2015
    Beiträge
    7
    Danke für die Antwort Violetta! ;)

    Die Punkteskala kenne ich, das Problem ist aber, dass ich an dem beruflichen Gymnasium jedes Jahr 11 Fächer belegen musste und deshalb diese Punktzahl über die letzten vier Halbjahre garnicht erreichen kann.
    Auf meinem Zeugnis stehen auch keine Angaben über Punkte, nur der Schnitt als Dezimalzahl.

    Eine E-Mail hab ich schon mal an die TU geschrieben, die meinten, dass das die Sache von Hochschulstart ist. Da hab ich auch schon mal angerufen und die meinten ich soll auf das Zeugnis warten, weil das da drauf stehen müsste aber da war nichts
    Ich denke ich werd einfach am Montag nochmal anrufen



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.07.2015
    Beiträge
    10
    Also in Thüringen ist es so (und meines Wissens nach ist das beim bayrischen G9-Abi genauso), dass man nicht alle Fächer, die man belegt, ins Abitur einbringt...?! Aber am besten ist es wahrscheinlich wirklich wenn du das mit Hochschulstart direkt klärst



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]

MEDI-LEARN bei Facebook