teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    24.11.2011
    Ort
    Aachen
    Semester:
    1.
    Beiträge
    305
    Mir ist mal wieder eine kleine Frage eingefallen

    Wenn ich nun lose und einen Studienplatz erhalte,
    ist es dann möglich:

    - sich trotz bestehendem Arbeitsvertrag einzuschreiben?
    - einfach das erste Semester sofort "Urlaub" / frei (irgendwie schieben) zu nehmen, um Kündigungsfristen einhalten zu können?

    Danke schonmal



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.503
    Natürlich kannst du dich trotz bestehenden Arbeitsvertrages immatrikulieren.
    Und kündigen, Resturlaub, Überstunden nehmen für dich wichtigen Sachen, über Auflösungsvertrag verhandeln.

    Was für Kündigungsfristen hast du?



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #3
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    24.11.2011
    Ort
    Aachen
    Semester:
    1.
    Beiträge
    305
    6 Monate :-/ Würde also ein ganzes Semester drauf gehen



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von Kiddo
    Mitglied seit
    28.02.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.963
    6 Monate Kündigungsfrist dürften nach BGB erst nach jahrelanger Berufstätigkeit gültig sein. Es gilt das Günstigkeitsprinzip .
    "Why should it be the poor to die in combat zones? While congress and their children sit safe in their lavish homes?"

    - Anti-Flag -



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #5
    Premium Mitglied Avatar von Schokoflocke
    Mitglied seit
    22.06.2015
    Beiträge
    162
    Zitat Zitat von Solara Beitrag anzeigen
    Natürlich kannst du dich trotz bestehenden Arbeitsvertrages immatrikulieren.
    Und kündigen, Resturlaub, Überstunden nehmen für dich wichtigen Sachen, über Auflösungsvertrag verhandeln.

    Was für Kündigungsfristen hast du?
    Also an der Uni Heidelberg musste ich unterschreiben, dass ich in keinem Arbeitsverhältnis stehe, das mein Studium aufgrund der Stundenanzahl in Gefahr bringt (Vertrag muss eingereicht werden). Ändert sich dies oder lügt man und die bekommen das mit, wird man sofort geext (jedenfalls laut diesem Formblatt). Ein Vollzeitjob fällt eindeutig unter Jobs, die die Ordnungsgemäße Durchführung eines Studiums gefährden. Daher würde ich stark bezweifeln, dass das so einfach geht mit dem Immatrikulieren.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook