teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.11.2015
    Beiträge
    21
    Hallo Leute,
    ich habe gestern sehr überraschend einen Losplatz an der LMU in München für Tiermedizin erhalten. Eigentlich war mein Plan, falls ich einen Platz in Tiermedizin erhalte, womit ich nie ernsthaft gerechnet habe, einen Quereinstieg zur Humanmedizin zu machen. Hat jemand vielleicht schon Erfahrung damit gemacht? Ich weiß man braucht um ein Fachsemester in der Humanmedizin angerechnet zu bekommen 3 große oder zwei große und zwei kleine Scheine. Ich bin auch bereit, mich deutschlandweit später für einen Quereinstieg zu bewerben. Weiß jemand, ob die Chancen sehr gering sind und ob es schwer ist die Äquivalenzbescheinigungen zu bekommen. Vielleicht ist sogar jemand von der LMU hier, der das gleiche gemacht hat. Haben die Tiermediziner in München vielleicht sogar gemeinsame Vorlesungen mit den Humanmediziner? Ich würde auch gerne wissen, falls das klappen sollte, wie lange man etwa damit rechnen sollte Tiermedizin zu studieren, bis ein Wechsel klappt. Ist es auch möglich sogar in das 3./4. oder 5. Semester Humanmedizin quereinzusteigen? Meine letzte Frage: In München haben die Erstsemester schon Testate geschrieben, wie hole ich die denn nach?
    Ich würde mich sehr auf Antworten freuen, muss mich nämlich spätestens bis zum 20.11. immatrikulieren und nach München ziehen.

    Viele Grüße



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Z.n. Studium Avatar von *milkakuh*
    Mitglied seit
    02.12.2008
    Beiträge
    5.424
    Ich bin mir sicher, dass wir jemanden mit dem gleichen Fall schonmal hier hatten. Leider finde ich den Thread nicht mehr. Kann sich jemand anderes dran erinnern? Ich meine sogar, dass dieser User überlegt hatte wieder abzubrechen, weil zu wenige Scheine für Humanmedizin gesammelt werden konnten.

    Ich persönlich glaube nicht, dass der Quereinstieg über Tiermedizin einfach ist. Ich befürchte, dass viele Scheine nicht äquivalenz sind. Und selbst wenn man ein Semester anerkannt bekommt ist die Konkurrenz zum 2. FS Humanmedizin ziemlich hoch. Für den Quereinstieg wäre es sicherer, wenn man langfristig 2 Semester anerkannt bekommen würde.

    Die sicherste Variante ist Tiermedizin nicht meiner Meinung nach. Falls du dir generell auch vorstellen könntest Tierärztin zu werden kannst du es natürlich versuchen. Ansonsten würde ich es entweder über andere Fächer (auch unsicher) oder über's Ausland probieren.

    Edit: Habe den Thread gefunden - http://www.medi-learn.de/foren/showthread.php?t=90324



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.11.2015
    Beiträge
    21
    Vielen Dank schonmal
    würde mich auf weitere Antworten freuen, damit ich mir ein Bild davon machen kann.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.11.2015
    Beiträge
    21
    Was meinst du denn, was wäre ein besseres alternatives Fach?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    ehem-user-11022019-1151
    Guest
    Zum Beispiel Zahnmedizin.
    Jedoch ist ein quereinstieg nicht immer eine sichere Angelegenheit.
    Für viele deiner Fragen wäre auch das Studiendekanat, Fachschaften oder eine Studienberatung ein guter Ansprechpartner.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook