teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.07.2014
    Beiträge
    69
    Hey Leute,
    ich habe schon öfter gelesen, dass man wenn man HM studiert hat, dann noch ZM studieren muss, um MKG Chirurg zu werden. Wenn ich zuerst ZM studieren würde, wie lange müsste man danach noch weiter studieren, man kriegt ja auch ein paar Sachen angerechnet? Und mit einem Schnitt von 1,9 würde ich da überhaupt einen Platz kriegen wenn ich anschließend HM studieren wollen würde? Oder ist das dann auch so hart als Zweitstudierenbewerber?
    Danke euch



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #2
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Mitglied seit
    28.04.2014
    Semester:
    Fertig.
    Beiträge
    2.309
    Als Zweitstudienbewerber idR kein Problem. Wie das in `zig Jahren aussieht, keine Ahnung.

    Ich kenn bislang eher Leute die zuerst HM und dann ZM studiert haben, aber andersrum wird das sicher auch kein Problem sein. Wird vielleicht von der Anerkennung mancher Scheine schwieriger weil zB bei uns die Zahnmediziner nicht alles mit präparieren im Präp Kurs. Sowas muss man dann sicherlich nachholen.
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."






    [url=https://www.TickerFactory.com/]



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    10.827
    Mit mir haben mindestens zwei Zahnärzte angefangen, die jetzt noch Humanmedizin studieren. Und in der Zwischenzeit habe ich noch ein paar weitere kennengelernt, die durch Studienplatztausch, späteres Physikum, usw. noch hinzugekommen sind. Scheint also relativ beliebt zu sein. Allerdings ist völlig richtig, was Arrhythmie geschrieben hat: in Anatomie mussten die z.B. mehrere Testate erneut ablegen. In Summe wurde denen glaub ich nur recht wenig anerkannt - soweit ich weiß, haben die gar keine Semester eingespart. Wird aber definitiv stark Uni-spezifisch sein, was dir alles anerkannt wird - je nachdem wie ähnlich bei dir die Scheine in den beiden Studiengängen sind.



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  4. #4
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Mitglied seit
    28.04.2014
    Semester:
    Fertig.
    Beiträge
    2.309
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    in Anatomie mussten die z.B. mehrere Testate erneut ablegen. In Summe wurde denen glaub ich nur recht wenig anerkannt - soweit ich weiß, haben die gar keine Semester eingespart. Wird aber definitiv stark Uni-spezifisch sein, was dir alles anerkannt wird - je nachdem wie ähnlich bei dir die Scheine in den beiden Studiengängen sind.
    Genau.
    Ich persönlich würde damit rechnen, dass im Fall von ZM und danach HM recht wenig anerkannt wird. Von unserer Uni weiß ich, dass definitiv versucht wird zu verhindern, dass die Zahnmediziner einen Quereinstieg in HM versuchen. Deshalb ist es mittlerweile hier so, dass Zahnmediziner gerade in Anatomie später zum Präp Kurs kommen und denen der Schein für HM nicht anerkannt wird, weil zu viel fehlt.
    Ich denke dies wird auch an etlichen anderen Unis so sein, da muss man sich vorher informieren.
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."






    [url=https://www.TickerFactory.com/]



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von Nurbanu
    Mitglied seit
    06.07.2012
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Semester:
    7 [loading...]
    Beiträge
    3.005
    Die Heidelberger Vorklinik ist für eine Doppelapprobation ausgelegt.

    Alles identisch. Für spezielle Humanikurse (Humangenetik, Themenseminare und Psych (?)) kann man sich als Zahni anmelden und somit auch das Humani Physikum schreiben.
    Nach der Approbation zum Zahnarzt sattelt man dann vier Jahre HM-Klinik drauf und hat nach 9 Jahre die Doppelapprobation in der Tasche.

    Viel Erfolg.
    Beraube niemanden seiner Hoffnung.
    Vielleicht ist es das Einzige, was derjenige besitzt.
    (Rumi)



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook