teaser bild
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 24
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.05.2016
    Beiträge
    36
    Hi Anna,
    ich habe den Test auch dieses Jahr gemacht und wie dein Freund Prozentrang 98 geschafft. die 2 Monate vorher habe ich jeden tag etwa 2 Stunden mit den üblichen Vorbereitungsbüchern gelernt und zum Ende hin 3 Simulationen in Echtzeit gemacht. Ich hatte dafür auch Zeit, da ich in der Zeit auf den Beginn meiner medizinischen Ausbildung gewartet habe und außer chillen nichts zu tun hatte
    Aus finanziellen Gründen hatte ich aber einen Vorbereitungskurs nicht einmal in Erwägung gezogen.
    Viele Grüße,
    Zwitscher



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.12.2015
    Semester:
    2
    Beiträge
    159
    Die meisten Leute die ich kenne, die ein sehr gutes Ergebnis haben (mich eingeschlossen, hatte auch 98%) haben keinen Vorbereitungskurs gemacht. Investiere ein Drittel des Geldes (höchstens) in Übungsmaterialien und mache vom Rest Urlaub
    Mach mal ruhig jetzt schon eine der Originalversionen. Dann wirst du sehen welche Tests dir liegen, und welche nicht. Manche kann man ruhig auch jetzt schon trainieren (Textverständnis, DuT, MedNat, vielleicht Muster noch). Guck mal in welchem Punktebereich du landest, wenn dir die schneller trainierbaren Tests wenig liegen um so besser. Dann fang 3 Monate vorher an mit vielleicht 2 Stunden am Tag. Kurse sind mMn einfach nur Abzocke und bringen nicht mehr als motivation für sein Geld dann auch zu lernen. Die Tipps gibt's auch online. Oder lass sie dir von deinem Kumpel geben



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.04.2016
    Beiträge
    49
    Danke für eure Antworten,

    ja es ich echt viel Geld. Vor allem viel Geld das bei mir nicht mal eben unterm Kopfkissen rumliegt. Die Bücher und die ganzen Übungsmaterialien die dort angeboten werden kann man alle kaufen, das habe ich auch schon festgestellt und mein Freund wollte mir seine geben. Die Originalversionen habe ich schon beide durch, die sind ja relativ einfach und nicht zu vergleichen mit dem echten Test. Dann habe ich mir noch überlegt so ungefähr einen Monat vor dem Test Urlaub zu nehmen, damit ich wenigstens nicht arbeiten muss und mich dann intensiver mit den Vorbereitungen und dem lernen für den Test beschäftigen kann.
    Naja ich hab ja noch Zeit bis Mai)))Bis dahin hoffe ich werden noch mehr Leute, die den TMS schon hinter sich haben über ihre Erfahrungen berichten und ich kann mir noch gut überlegen, ob ich diesen Kurs mache oder nicht.
    Es beruhigt mich jedch sehr, dass auch viele ein so gutes Ergebnis ohne Kurs erreicht haben, denn ich hatte mir vorher eigentlich keine Gedanken gemacht, da ich selbst bei Simulationen von dem Test sehr gute Ergebnisse erziehlt hatte. Allerdings hat mein Freund dann etwas Panik gemacht, dass man ohne Kurs schlechtere Chancen hätt und nun bin ich etwas verwirrtXD

    LG
    Anna



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.06.2016
    Beiträge
    2
    Hi Anna,

    ich habe ebenfalls keinen Kurs gemacht und dieses Jahr 91% erreicht. Ich glaube die Kurse sind hauptsächlich auch dazu da, die Nerven zu beruhigen und einfach nicht so alleine dazustehen mit der Vorbereitung. Meiner Meinung nach bringt es nciht mehr als wenn du dich konsequent mit den Übungsmaterialien vorbereitest. Ich hatte während der Vorbereitungszeit auch nicht frei und musste arbeiten, habe es aber trotzdem noch nebenbei geschafft. Ich hatte insgesamt 4 Vorbereitungsbücher von Medgurus, u.a. Mathe, Fakten und Formen, Muster und Konz. Vor allem für Mathe habe ich langfristig angefangen täglich 1-2 Übungsaufgaben zu rechnen. Mit der Vorbereitung für die anderen Untertests habe ich dann 2 Monate vor dem Test begonnen. Insgesamt hat das locker gereicht um ein gutes Testergebnis zu bekommen. Es gibt immer viele die Stress machen und hunderte Euro in die Vorbereitung investieren. Ob sich dann alles so auszahlt ist die Frage. Da ITB sowieso keine Daten rausgibt, haben die Kursveranstalter auch kein anderes Übungsmaterial als die im Handel erwerblichen Bücher.

    Mein Tipp außerdem: fang nicht zu früh mit der Vorbereitung an. Ich hab auch schon im Oktober letzten Jahres gedacht, dass ich dringend beginnen muss, bei mir war dann allerdings schnell die Luft raus. Ein intensives Training 2-3 Monate vor dem Test reicht aus, da dann auch noch alles frisch ist.

    Viel Erfolg!



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.04.2016
    Beiträge
    49
    Ja ich habe mich jetzt auch durch verschiedene Threads gelesen vom TMS 15 und 16 und bin zu dem Schluss gekommen , dass die vorbereitubgskurs mehr nur geldmache sind.man kann sich denke ich wirklich gut genug mit verschiedenen Übungsheften vorbereiten)))
    Ich danke allen für eure Antworten, es hat mich schon sehr beruhigt dass der Kurs unnötig ist, vor allem da es echt viel Geld kostet , welches ich nicht habe



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020