teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.01.2016
    Beiträge
    30
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin derzeit im 1. Fachsemester an der Universität Ulm und möchte gerne einen Studienplatztausch durchführen.
    Man hört Allgemeinhin, dass das nach dem Physikum am Einfachsten ist.
    Jedoch hoffe ich, dass es schon vorher bei mir klappen könnte, wenn möglich ohne Semesterverlust.
    Die Städte die für mich für einen Tausch in Frage kommen sind Frankfurt und München.

    Deswegen suche ich nach Leuten, die bereits von Ulm nach Frankfurt/München gewechselt sind oder anders herum von Frankfurt/München nach Ulm.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr über eure Erfahrungen berichten könntet. Bitte mit Angabe des Semesters der Vorklinik, in dem ihr gewechselt habt.
    Mich interessiert, ob ihr wegen des Tausches länger studieren musstet, und wie das alles so geklappt hat.
    Gerne könnt ihr auch kurz persönlich erzählen, wie es euch mit dem Tausch ergangen ist, und ein kleines Fazit ziehen: sagen welche Uni ihr besser fandet usw.
    Falls ihr auch noch andere erfolgsversprechende Möglichkeiten seht, wie eine Bewerbung ins höhere Fachsemester oder einen Ortswechsel, berichtet darüber auch gerne.

    Ich bin echt dankbar über jeden, der sich hier die Mühe macht, mir weiterzuhelfen.
    Liebe Grüße



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.04.2016
    Beiträge
    27
    Hallo Medimäuschen,

    ich studiere noch nicht, kann dir deshalb auch nicht mit deiner Frage weiterhelfen... da ich jedoch überlege, Ulm auf meine Liste fürs kommende WS zu setzen, wollte ich fragen, was du für Erfahrungen in Ulm gemacht hast bzw. was dich dazu veranlasst hat, über einen Tausch nachzudenken. Wenn es für dich in Ordnung ist, würde ich mich über eine Antwort freuen

    Liebe Grüße ^_^



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.361
    Ich verstehe auch nicht so ganz, was am Studium in Frankfurt oder München so toll sein soll... ich kenne ein paar Leute, die in Frankfurt studieren, kenne einen, der in München studiert... begeistert ist keiner von denen Aber anscheinend muss es wohl unbedingt eine große Stadt sein (nachdem Berlin ihre letzte Idee war)... da würd ich mich eher Richtung Hamburg oder Dresden orientieren - viel schöner als Frankfurt, gutes Uniklinikum, und das Studium taugt auch was

    Aber jeder ist seines Glückes Schmied...



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  4. #4
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Mitglied seit
    28.04.2014
    Semester:
    Fertig.
    Beiträge
    2.143
    Von FFM hab ich auch eher Schlechtes gehört, kenne 3 Leute da...
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."






    [url=https://www.TickerFactory.com/]



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.01.2016
    Beiträge
    30
    Hi,

    Zu Ulm: An Ulm an sich ist absolut nichts falsch. Die Uni ist gut, die Leute, Professoren, Tutoren alle sehr nett und wer gerade sein Erststudium dort beginnt, für den ist es sicher toll! Guter Zusammenhalt zwischen den Studis, viele Altklausuren die in der Vorklinik helfen. Das einzige was mir fehlt ist, dass gesellschaftswissenschaften garnicht, und Wirtschaftswissenschaften nur gering vertreten sind gegenüber den Naturwissenschaften. Ulm ist eine junge Universität, die sich noch entwickeln muss und dafür tolle Voraussetzungen mit sich bringt. Somit fehlt ab und an der außerfachliche Diskurs und Angebote, die einen persönlich noch mehr in der eigenen Entwicklung und politischen Meinungsbildung helfen. Ich habe schon in Frankfurt studiert, da ist das anderst. Wer noch mehr über Ulm erfahren will oder spezielle Fragen hat gerne per pn an mich, ich beantworte sie euch gerne, das würde aber hier den Rahmen sprengen.

    Zu anderen Unis: Ich kenn sowohl Leute die in Frankfurt und München Medizin studieren und alles hat seine Vor- und Nachteile denk ich. Die Vorklinik bereitet mir bis jetzt keine Probleme, und das Medizinstudium in Deutschland hat allgemein egal an welcher Uni eine hohe Qualität im internationalen Vergleich, also ist es an sich für mich persönlich fast egal an welcher Uni ich bin, ich würde schon durchkommen. Ich würde auch jedem raten, der die Möglichkeit hat auszuwählen, dahin zu gehen wo er/sie Lust hat zu wohnen.

    Gründe für den Wechsel: Ja, für mich soll es eine Großstadt sein. Ich bin echt dankbar für den Medizinstudienplatz hier in Ulm, will aber nicht die nächsten sechs Jahre hier verbringen. Das ist ja im Endeffekt jedem selbst überlassen und eine sehr persönliche Entscheidung. Finde es schade, wenn jemand versucht, so etwas ins Lächerliche zu ziehen. Ich hab die letzten vier Jahre in Frankfurt gewohnt und dort viele Freunde, meine Familie wohnt in der Nähe und deswegen zieht es mich dahin. Ich wäre quasi "back home". Berlin war u.a. wegen meinem Freund und meiner besten Freundin im Gespräch und weil ich die Stadt liebe. Leider ist ein Tausch dorthin nicht möglich. Von Frankfurt aus wäre Berlin aber um einiges besser zu erreichen.
    München ziehe ich mit in die Erwägung da ich auch offen wäre ein paar Jahre dort zu verbringen. Hab ein paar Freunde dort die ich ab und an am Wochenende besuche und hatte bis jetzt immer eine gute Zeit dort. Mir fehlt das Großstadtleben und die Weggehkultur. Ich finde das persönliches Glück und Zufriedenheit auch zu besseren Leistungen im Studium führen. Momentan bin ich am Wochenende nur von einer Großstadt in die andere tingeln um Freunde/Familie/Freund zu besuchen das ist auf Dauer echt anstrengend.

    Mir wäre es wegen den oben genannten Gründen wichtig herauszufinden, ob andere Leute in der vorklinik in der Konstellation Ulm-Frankfurt/München schon gewechselt sind und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben. Speziell auch ob länger studiert werden musste. Ich hoffe, ich habe all eure Fragen ausreichend beantwortet und das jetzt jemand bereit ist, von seinen Erlebnissen zu berichten.
    LG



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook