teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2017
    Beiträge
    14
    Hallo,

    ich möchte unbedingt Medizin studieren. Jedoch habe ich mit meiner Abinote von 2,5 keine Chancen.
    ich bin gerade dabei,mich über die Möglichkeitet einer Zulassung durch einen Härtefallantrag zu informieren.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr vorab beurteilen könntet wie meine Chancen in etwa stehen.

    Seit 1,5 Jahren habe ich sehr starke Missempfindungen und Schmerzen in den Waden, mit unbändigem Bewegungsdrang. Nach 1,5 Jahren etlichen Untersuchungen und Ärztemarathon scheint nun die Ursache festzustehen, dass ich am Restlesslegssyndrom leide. Zu Beginn wurde mir der Dopamin Antagonist Neupro verschrieben - jedoch hatte ich starke Nebenwirkungen. Dann sind wir auf Levodopa umgestiegen - jedoch ohne wirkliche Besserung. Der nächste Versuch ist mit Opiaten. Durch das Restlesslegs syndrom fühle ich mich in meiner Lebensqualität stark eingeschränkt, da es für mich sehr qualvoll mehrere Stunden sitzen zu müssen. Die Beschwerden sind oft so unerträglich, dass ich am verzweifeln bin und das Leben oft nicht mehr als lebenswert ansehe. Vorallem am Abend und Nachts sind die Beschwerden besonders schlimm, sodass ich mehrere Stunden benötige um irgendwie einschlafen zu können. Wenn es gut läuft, komme ich auf 4h Schlaf. Natürlich bin ich dann unterm Tag oft sehr kaputt.
    Ich würde halt so argumentieren, dass ich quasi sofort zum Studium zugelassen werden müsste, da man in den Vorlesungen ja viel sitzen muss und dass RLS ja die Tendenz hat immer schlimmer zu werden mit zunehmenden Lebensalter und es mir deshalb unmöglich ist meine Wartezeit abzuwarten.

    Nun meine Frage an euch: Wie schätzt ihr meine Chancen ein? Ich habe von anderen RLS Patienten gelesen, die einen Behinderten bzw. Schwerbehindertenausweis haben. Würde solch eine Ausweis meine Chancen erhöhen?

    Momentan studiere ich noch BWL- welches ich jetz dann abschließe. Ein Bürojob wäre für mich sowieso unmöglich.

    Danke für eine Antworten!
    Generell hat das RLS die prognose mit steigendem Lebensalter immer schlimmer zu werden.



  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Jeg arbejder hjemmefra.
    Beiträge
    36.399
    Wenn du das BWL-Studium abschließt (und nicht abbrichst) bist du automatisch Zweitstudienbewerber...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2017
    Beiträge
    14
    Ich breche es nicht ab, ich werde zum WS fertig. Jedoch werden meine Chancen über das Zweitstudium auch nicht unbedingt gut sein, deshalb wollte ich es über den härtefallantrag probieren.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2017
    Beiträge
    14
    Ich breche es nicht ab, ich werde zum WS fertig. Jedoch werden meine Chancen über das Zweitstudium auch nicht unbedingt gut sein, deshalb wollte ich es über den härtefallantrag probieren.



  5. #5
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Jeg arbejder hjemmefra.
    Beiträge
    36.399
    Ich wollte damit sagen, dass deine Chancen als Zweitstudentin auch mit Härtefallantrag schlecht sein werden. Also besser das Erststudium nicht abschließen.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook