Abenteuer Zahnmedizin

Beta-Version des MEDI-LEARN Bereiches für Studienbewerber, Zahnmedizinstudenten und junge Zahnärzte

Uns erreichen erste Hochrechnungen…

Bewerber für einen Humanmedizin-Studienplatz müssen in diesen Tagen einen kleinen Schock verkraften: Die Zahl an Wartesemestern, die für eine Zulassung über die Wartezeitquote gebraucht wurde, kletterte zum Wintersemester 2015/16 auf einen neuen Höchstwert von 14 (!) Semestern. In dieser Zeit könnte man einmal die Welt zu Fuß umrunden, eine durchschnittliche Ehe inklusive Scheidung führen — oder eben, man könnte einmal komplett das Medizinstudium absolvieren.

Bei den Zahnmedizin-Bewerbern blieben böse Überraschungen zunächst aus. Die Wartezeit-Grenze blieb mit 12 Semestern konstant. Worüber man sich halt so freuen kann…

In der Abiturbesten-Quote gab es mancherorts sogar soetwas wie eine Entspannung: In Bayern fiel die Grenze auf 1,3 (2014: 1,2), Brandenburg 1,3 (2014: 1,0), Bremen 1,3 (2014: 1,2), Mecklenburg-Vorpommern 1,2 (2014: 1,1), Niedersachsen 1,4 (2014: 1,3), Saarland 1,3 (2014: 1,1). Lediglich Rheinland-Pfalz (heute 1,2; 2014: 1,3) und Thüringen (heute 1,1; 2014: 1,2) verzeichneten einen Anstieg des NC für die Abiturbesten. In den übrigen Ländern blieb die Note gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Das Auswahlverfahren der Hochschulen ist noch im Gange — wenn es neue Zahlen gibt, sind sie hier zu finden.

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera