teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Facharztprüfungprotokoll detail

 
Prüfungsprotokoll:
 
Ort/Uni:  Münster, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Fach:  Anästhesiologie
Prüfer:  Prof Dr Mertlufft
   
Atmosphäre:  eher gespannt
Dauer:  1 Std.
Note:  0
Vorgespräch:  nein
Kleidung:  Anzug
Gespräch: 
Ein Gespräch bei dem man wußte, dass es hier um etwas geht mit entsprechender Aufgabenteilung der Prüfer (hart vs normal). Geprüft wurde kreuz und quer durch die Anästhesie. Der Name des zweiten Prüfers ist mir leider entfallen. Die Themen:

- Leitlinien zur Hämotherapie, Sedierung in der Intensivmedizin, Scores
- Patient blood management
- Was substituieren Sie in welcher Reihenfolge bei
Massivtransfusionen? Gerinnungsstörungen (grob, vWF- Mutationen)
- Alveolar-Gas- Gleichung und Berechnungen von Partialdrücken
- BGAs: Korrekturmethoden und grundsätzl. Funktionsweise
- Narkoseführung bei neurochirurgischen Eingriffen. Über
welche Blutgefäße tritt beim Eröffnen am meisten Luft
ein? Halsvenen!)
- Beatmungstechniken, Tracheotomien
- Grob: Schmerztherapie
- Valsalvamaneuver beim beatmeten Patienten: was ist die Ursache für Sp02 Abfall? (-> eröffnetes Foramen- Ovale!)
- Recruitmentmaneuver bei instabilen Thorax und daraufhin Spo2 Abfall, warum und was tun? (->Pendelvolumen, PEEP zurücknehmen)
- Sepsis
- Grundzüge von Pharmakologie, Pharmakodynamik und -kinetik bei ausgewählten Medikamenten (oberflächlich)
- Anaconda, Monitoring (EEG, BIS, AEPs und SEPs)
- präklinisch: Barbituratintox

Leider überwiegend sehr theorielastige Prüfung in zunehmend angespannter Atmosphäre für beide Kandiaten der Prüfung. Aber durchaus machbar




Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2018