teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Facharztprüfungprotokoll detail

 
Prüfungsprotokoll:
 
Ort/Uni:  Hannover, Medizinische Hochschule Hannover
Fach:  Innere/Allgemeinmedizin/Hausarzt
Prüfer:  Dr. Mader
   
Atmosphäre:  eher gespannt
Dauer:  0 Std.
Note:  0
Vorgespräch:  nein
Kleidung:  gehobene Freizeitkleidung
Gespräch: 
Frau Dr Mader: Ich hatte am WE Notdienst, da kam ein Mann mit Luftnot in Begleitung seines erwachsenen Sohnes. Die Atmung war pfeifend. O2 Sättigung bei 92%,Verkürzte Inspiration, verlängertes Experium, Raucher, bisher keine Erkrankungen bekannt. War Erstexazerbation einer bisher nicht bekannten COPD. Hatte vorgeschlagen Krankenhaus. Weiß nicht ob das richtig war. Hatte die Gold Stadien nach FEV1 Werten erzählt (Gold 1:FEV1>80%, 2:FEV1:50-80%, 3:FEV1:30-50%, 4:FEV1:

Herr Dr Hausschild: Hat Blutwerte vorgelegt mit erhöhtem Gesamtbilirubin und nicht erhöhtem direkten Bilirubin. War Morbus Meulengracht. Frage ob man was machen muss und wann ein Ikterus auftreten kann? Ist harmloser Defekt des Bilirubinabbaus (keine Hämolyse). Ikterus kann bei Infekt und Fasten auftreten. Der Biliwert war zu niedrig um bereits einen Ikterus zu haben. Lag irgendwas bei 1,4mg/dl. Meist sieht man Ikterus erst ab 2mg/dl.
Dann EKG vorgelegt. Mann um die 55 Jahre mit leichten Brustschmerzen. Waren T Negativierungen über der Vorderwand (I,AVL, V4-6). Wollte wissen ob die Präterminal sind. Waren sie, also winkelhalbierende nach links. Hatte gesagt das ich bei Va Herzinfarkt (er wollte lieber Akutes Koronarsyndrom hören) in die Klinik einweisen würde, also Notarzt anrufen. Wollte dann Notfallmedikamente mit Dosierungen (Aspisol 500mg, Heparin 5000IE, Plavix 300mg, Nitrohub wenn RRsyst>100mmHg und unbedingt nach Sildenafil/Viagraeinnahme fragen, sonst KI.), O2 Gabe, Monitoring, Defi bereit halten. Was ist Risiko bei akutem Koronarsyndrom? Kammerflimmern. Was wir in der Praxis für eine Defi haben. Ein älteres Modell. Die neuen automatischen seinen sehr gut. Wollte gerne das ich das EKG befunde (Lagetyp, P Welen, Zeiten QRS etc) hat mich frei reden lassen, sehr angenehm.
Dann Bild älteres Kind mit Urticaria Schulter Rücken etc die jucken würde. Mutter erklären das es harmlos ist. Ceterizin und ggf Fenestilsalbe hilft. Kann bei Infekt begleitend auftreten.

Frau Dr. Mader: Nochmal Impfungen. Was frischt man denn für Impfungen alle 10 Jahre auf bei einem sonst grundimmunisierten Patienten? Diphterie, Tetanus und auch Pertussis! Wenn jemand nicht Grundimmunisiert ist, was dann noch? Maser 1x, Röteln 2x, Varizellen 2x und Polio/Diphterie/Tetanus 3x (0,1,6 Monate). Dann wollte sie gerne noch hören das dies nur für Menschen die nach 1970 geboren sind gilt. Die davor geborenen bekommen es nicht von der Krankenkasse bezahlt und müssten es selbst zahlen. (Persönliche Anmerkung: Wir haben ein echt krankes Gesundheitssystem. Das habe ich aber nicht in der Prüfung gesagt.)
Irgendwas mit metabolischem Syndrom und Blutfetten kam noch dran, habe da von mir aus Arriba erwähnt. Weiß aber nicht mehr in welchem Zusammenhang.

Habe mich bei den COPD Sprays verhaspelt und bei den Impfungen daher nur knapp bestanden.

Dr Hausschild ist ein sehr angenehmer Prüfer.

Frau Dr Mader hatte entweder wenig gegessen oder erwartet einfach mehr Sicherheit. Bei den Sprays hatte ich die Chance alles nochmal zu erzählen, war aber auch wirklich nicht so fit darin. Ich hoffe ihr habt besser gelernt. Am besten es nochmal vor sich her erzählen oder jemand anderen mit Medizin zutexten(ist für diejenigen ja vielleicht auch spannend) wenn man keine Kollegen hat die zufällig auch die Prüfung haben. War meine erste Prüfung ohne Lerngruppe und irgendwie hat es dann ja doch geklappt.
Viel Erfolg und Glück und hoffentlich nette Prüfer, meine waren sehr nett.






Nicht abbrechen nochmal alles erzählen.


Diese Website nutzt Cookies, um deinen Besuch angenehmer zu gestalten. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Informationen zum Widerspruch bzw. Opt-Out findest du in der Datenschutzerklärung.

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2018