teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Facharztprüfungprotokoll detail

 
Prüfungsprotokoll:
 
Ort/Uni:  andere Uni
Fach:  Innere/Allgemeinmedizin/Hausarzt
Prüfer:  Dr. Name nicht mehr bekannt
   
Atmosphäre:  eher locker
Dauer:  1 Std.
Note:  0
Vorgespräch:  nein
Kleidung:  Kostüm
Gespräch: 
Die Prüfung fand in der Bezirksärztekammer in Stuttgart statt.
Es waren 2 niedergelassene Kollegen und ein Prüfungsvorsitzender (Namen leider entfallen) anwesend.
Die Atmosphäre war locker, die Prüfer ausgesprochen freundlich.
Dauer ca.30-40 min.

1.Fall:
67 jähriger Pat.mit Unwohlsein, bei Anamnese und klin. Untersuchung zeigte sich ein Thxschmerz, sämtliche DD aufzählen,im EKG dann VHF,Chads-vasc und Hasbled-Score erläutert und Beginn mit oralen Antikoagulanzien, TSH als mögl.Ursache des VHF erwähnt.

2.Fall:
Anruf aus dem Pflegeheim,Pat.verstorben und Leichenschau erbeten, sichere und unsichere Todeszeichen aufzählen, auf dem Formular Todeszeitpunkt und Todesursache (natürlicher oder nicht natürlicher Tod) angeben. Abrechnungsziffer?->macht man nicht mehr.

3.Fall:
Pat.mit Bronchial-Ca im Endstadium aus Klinik entlassen, Beurteilung des Medikamentenplanes und alle Medis kritisch hinterfragen und Notwendigkeit der Weiterverordnung diskutieren.

4.Fall:
DD rotes Auge (von traumatologisch bis Conjunctivitis bis Hyposphagma)


Alles in allem sehr angenehm. Vorbereitung ca.1/2 Jahr davor regelmäßig die relevanten Fachzeitschriften nebenbei gelesen, 3 Wochen zuvor freigestellt.

Lernmaterialien:
Lohnstein´s Prüfungsguide
Klein´s 50 Fälle Allg.medizin
Karais´ 50 EKG-Fälle
Postgießers 50 Fälle Innere
Epidemiolog.Bulletin
zum Vertiefen die Klassiker Herold und amboss

Viel Erfolg, ihr schafft das! Schönes Gefühl, fachlich auf dem neuesten Stand zu sein!

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2019